Rumpfprogramm in Birkelbach
Endlich wieder Bier zum Schützenfest

Der Rest vom Schützenfest: Die Kranzniederlegung am Ehrenmal war der einzige offizielle Programmpunkt des Wochenendes.
  • Der Rest vom Schützenfest: Die Kranzniederlegung am Ehrenmal war der einzige offizielle Programmpunkt des Wochenendes.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

vö/vc Birkelbach. Nicht vergessen, aber der Situation angepasst: Der Schützenverein Birkelbach erinnerte am Wochenende selbstverständlich an seinen traditionellen Schützenfest-Termin, verzichtete aber aufgrund der Corona-Pandemie auf Feierlichkeiten. Das abgespeckte Programm bestand daher ausschließlich aus dem offiziellen Teil mit der Kranzniederlegung am Ehrenmal.

Dennoch: Der mit Wimpelketten und Flaggen geschmückte Ort ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass am Wochenende groß gefeiert worden wäre. Und: Für ein kaltes Bier mit Freunden, Nachbarn und Vereinsmitgliedern unter freiem Himmel und mit dem entsprechenden Abstand reichte es dennoch. „Das war doch schon eine schöne Sache und eine Verbesserung zum Vorjahr, in dem nahezu überhaupt nichts ging“, sagte der 1. Vorsitzende Heiko Strack.

Man habe den Menschen angemerkt, dass ihnen die Lockerungen gefallen hätten – weil eben nichts über Gemeinschaft gehe. Im SZ-Gespräch machte der 1. Vorsitzende deutlich, dass er trotz Corona seinen Humor noch nicht verloren hat: „Michael Pilz bleibt unser Schützenkönig, er geht bereits in sein drittes Jahr. So lange hat vor ihm in Birkelbach niemand regiert.“

Vorfreude auf 2022

Klar sei natürlich, so Heiko Strack, dass die Vorfreude unheimlich groß sei, wenn im nächsten Jahr endlich wieder Schützenfest gefeiert werden könne. Die nächsten Wochen und Monate will der Verein für Baumaßnahmen nutzen. Der Umbau des Thekenbereichs wird aus LEADER-Mitteln gefördert, die Dachsanierung des Schützenheims ist eine Maßnahme aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022“. Es gibt also einiges zu tun.

Und sollte sich die Corona-Situation weiter entspannen, haben die Birkelbacher Schützen im Herbst sogar die Chance auf ein kleines Kartoffelbraten und einen Dämmerschoppen zum Jahresabschluss. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

Autor:

Martin Völkel (Redakteur) aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen