Erndtebrücker spendeten 2000 E für Hochwasseropfer

Geld ging an eine bedürftige Familie im Erzgebirge

Erndtebrück. Die TV-Bilder und Zeitungsberichte von der Hochwasserkatastrophe im Osten Deutschlands haben Christa Guardia nicht kalt gelassen. »Da muss geholfen werden«, sagte sich die Erndtebrückerin spontan. Nach Absprache mit dem Spendenaktion erfahrenen Niederlaaspher Michael Giermeier initiierte die Puppenkünstlerin aus der Edergemeinde im Herbst vergangenen Jahres eine Sammelaktion. In der unmittelbaren Nachbarschaft an der Talstraße bat Christa Guardia um Spenden, Heidrun Völkel übernahm die Häuser an der Weiherstraße und in den Ratsstuben öffneten Gäste ihre Geldbörse für die von den Hochwassermassen arg gebeutelten Menschen.

Die stolze Bilanz innerhalb weniger Tage: stattliche 2000 e. »Da waren Menschen dabei, die spontan 20 oder 30 e zur Verfügung gestellt haben«, erinnert sich Christa Guardia. Stellte sich seinerzeit die Frage, wer das Geld erhalten sollte. Eine Familie mit Kindern wurde ins Auge gefasst, direkte Hilfe ohne bürokratische Hindernisse sollte es sein. Christa Guardia bediente sich am Rande einer Puppenausstellung in Leipzig ihrer Kontakte in die neuen Bundesländer und kam zu der Überzeugung, »dass die Schäden in vielen kleinen Ortschaften besonders hoch waren, vielleicht sogar noch schlimmer als in Dresden«.

Die Erndtebrückerin stieß bei ihren Recherchen auf eine Familie in Bockau im Erzgebirge, in der Nähe von Aue. Der Pfarrer der evangelischen Kirchgemeinde Bockau schilderte in einem Schreiben die schwierige Situation, in der sich die Familie König befand. Das Ehepaar und die vier Töchter leben am Dorfbach in einem kleinen Haus, dessen Erdgeschoss überflutet war. Pfarrer Jochen Härtwig: »Der gesamte Fußboden- und Dielenbereich sowie das Mobilar wurden in Mitleidenschaft gezogen.« Es sei ein Schaden von 12000 e aufgelaufen, durch Versicherung und staatliche Hilfe seien 5500 e abgedeckt, bei einem Benefizkonzert seien 440 e eingespielt worden.

Eine scheinbar ausweglose Situation für die Familie – da kamen die 2000 e aus Wittgenstein genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn in einem weiteren Brief des Bockauer Pfarrers berichtete der Geistliche wenige Monate später, »dass ich am Grundstück der Familie Fahrzeuge von Trockenbauern, Fliesenlegern und Klempnern sah«. Die Familie bedankte sich mit einem sehr emotionalen Schreiben bei den Spendern aus Erndtebrück: »Unsere Dankbarkeit ist so groß, dass wir sie mit Worten nicht beschreiben können. Es ist ein Gefühl, dass durch Leib und Seele geht. Mit dieser Geldspende kommen wir wieder ein großes Stück weiter.«

Dabei will es Christa Guardia nach Möglichkeit nicht belassen. Wenn alles nach Wunsch laufe, sei im Mai eine Reise nach Bockau geplant, um die Familie einmal selbst kennen zu lernen. Auch dann wolle sie natürlich nicht mit leeren Händen ins Erzgebirge fahren.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen