Erndtebrücker verfassen nun Resolution an Bund und Land

Vorschlag des Bürgermeisters stieß auf breite Zustimmung

Erndtebrück. Der Haushalt der Gemeinde Erndtebrück wurde am Mittwochabend – wie gestern berichtet – mit den Stimmen der CDU-Mehrheitsfraktion verabschiedet. SPD, FDP und UWG verweigerten ihre Zustimmung zu dem von der Verwaltung vorgelegten Konzept. Die Zustimmung aller Fraktionen erhielt Bürgermeister Heinz-Josef Linten indes für zwei Maßnahmen als Reaktion auf die katastrophale finanzielle Situation der Edergemeinde.

Der Verwaltungsleiter schlug eine Resolution vor, »die wir an die Bundesregierung in Berlin und an die Landesregierung in Düsseldorf schicken«. Darin müsse eindeutig formuliert sein, dass es immer neue Lasten von Bund und Land seien, die Städte und Gemeinden zunehmend handlungsunfähig machten. Für die Bürger gebe es keine Zukunft ohne lebenswerten Aderlass. Außerdem sprach sich Heinz-Josef Linten dafür aus, der Initiative »Rettet die Kommunen!« des Deutschen Städte- und Gemeindebundes beizutreten. Darunter sei eine Informations- und Mobilisierungskampagne zu verstehen, die vielfältige Möglichkeiten biete, »unserer Bürgerschaft unser Anliegen wirkungsvoll näher zu bringen«.

Der Bürgermeister machte in seiner Haushaltsrede noch einmal deutlich, dass die Gemeinde Erndtebrück nicht zuletzt wegen »von uns unverschuldeten Rahmenbedingungen« in die aktuell prekäre finanzielle Situation geraten sei. Dass die Lage noch nicht ganz so dramatisch wie die anderer Kommunen sei, führte der Bürgermeister auf die Wirtschaftsförderung der vergangenen Jahre und die Ansiedlungspolitik von Industrie und Gewerbe zurück.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen