Mitglieder des Schießvereins renovieren derzeit die Halle
Erneuerung geht Schritt für Schritt voran

Die Decke und die Wände im großen Raum der Vereinshalle werden neu verkleidet und verputzt.
2Bilder
  • Die Decke und die Wände im großen Raum der Vereinshalle werden neu verkleidet und verputzt.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Marc Thomas

sz Erndtebrück. Eigentlich wollte der Schießverein Erndtebrück ja in diesem Jahr sein 110-jähriges Bestehen groß feiern. Doch Corona macht auch hier einen Strich durch die Rechnung, sämtliche Planungen sind längst hinfällig und wie schon im vergangenen Jahr ist an Schützenfeste 2021 wohl kaum zu denken. Das Vereinsleben ruht auch am Fuchsrain, die für Samstag, 20. Februar, geplante Jahreshauptversammlung fällt erwartungsgemäß aus und muss deshalb zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden – wie es momentan eben heißt: Sobald es die Umstände zulassen, wird der Vorstand zu der Versammlung einladen.

Ganz untätig sind allerdings die Mitglieder des Schießvereins dieser Tage nicht, auch wenn natürlich weder Schießtraining noch Thekenbetrieb stattfinden können. Abwechselnd sind mehrere ehrenamtliche Helfer im Vereinsheim tätig und renovieren den großen Hallenraum, der sich somit in Zukunft heller, freundlicher und moderner präsentieren wird. Bis auf den Fußboden wird der Saal derzeit komplett erneuert. Die Decke wurde bereits neu gedämmt, eine neue Beleuchtung wird installiert und die Decke mit Akustikplatten versehen. Auch die alte Giebelwand mit dem Fahnenschrank wird mit Rigipsplatten neu verkleidet, alle Wände im Hallenraum werden neu verputzt und frisch gestrichen. Kurzum: Die Halle des Schießvereins, die schon in der Vergangenheit sehr häufig für Feierlichkeiten jeder Art vermietet wurde, wird innen richtig schick.

Herzstück ist die Theke

Es ist aber beileibe nicht die erste Maßnahme, die die Vereinsmitglieder umsetzen. In einem ersten Bauabschnitt war vor wenigen Jahren bereits der Thekenraum, der von der Halle abgetrennt werden kann, runderneuert worden. Das Herzstück ist die Theke, die technisch auf den neuesten Stand gebracht wurde. Zweiter und bisher längster Bauabschnitt war die Modernisierung und der Ausbau des Kleinkaliber-Schießstands. Die Arbeiten dort dauerten gut und gerne zwei Jahre, in denen nicht nur die kompletten Schießbahnen samt Kugelfang für heutige Anforderungen hergerichtet und neu gebaut wurden.

Kleinkaliber-Schützen erhalten somit die in der Region einmalige Möglichkeit, auf einer elektronischen Anlage zu schießen. Der Schießstand, der bei Feierlichkeiten etwa als Fuchsbar oder als Raum für ein Buffet genutzt wird, präsentiert sich seit dem Umbau in einem modernen Gewand. Hinzu kommt, dass die Vereinshalle inzwischen auch über einen Glasfaseranschluss und damit über Highspeed-Internet verfügt. Dementsprechend wurde jetzt die Halle am Fuchsrain mit der Verkabelung ausgestattet.
So schreitet die Erneuerung der Vereinshalle Schritt für Schritt voran, und die Renovierung des Hallenraumes ist auch noch kein Schlusspunkt. Vorsitzender Günter Schmidt denkt bereits an den nächsten Abschnitt, denn letztlich soll auch der Hallenboden erneuert werden.

Großprojekt Toilettensanierung

Darüber hinaus laufen die Planungen für das Großprojekt der Sanierung der Toiletten mitsamt Neubau eines behindertengerechten WC. Hier hofft der Schießverein Erndtebrück auf Fördermittel aus dem Programm „Moderne Sportstätten 2022“, der Antrag dafür ist gestellt. Bisher hatte der Verein bis auf eine kleine Summe aus der Sportpauschale der Gemeinde die Baumaßnahmen am Fuchsrain aus der eigenen Kasse sowie mit der Unterstützung verschiedener Sponsoren finanziert, für die sich der Vorsitzende bedankt.

Die Decke und die Wände im großen Raum der Vereinshalle werden neu verkleidet und verputzt.
  • Die Decke und die Wände im großen Raum der Vereinshalle werden neu verkleidet und verputzt.
  • Foto: Verein
  • hochgeladen von Marc Thomas

„Wir nutzen jetzt die Zeit, in der keine Veranstaltungen stattfinden können und auch keine Vermietungen möglich sind, um unsere Vereinshalle zu renovieren“, sagt Günter Schmidt und merkt im gleichen Atemzug an: „Ich hoffe, dass wir alle die Halle bald wieder nutzen können.“ Sowohl für gesellige Stunden als auch für sportlichen Wettstreit. Im Schießverein sind Schützen in „normalen“ Zeiten mit dem Luftgewehr, der Luftpistole, dem Bogen und dem Kleinkalibergewehr aktiv.

Veranstaltungen stehen noch in den Sternen

Nicht nur der Schießbetrieb, sondern auch Veranstaltungen wie etwa das Eierschießen zu Ostern, das Schützenfest im Juni oder das Haxenessen in den „heiligen Tagen“ fielen im vergangenen Jahr der Corona-Pandemie zum Opfer – ob in diesem Jahr eine Veranstaltung zum 110-jährigen Bestehen stattfinden kann, womöglich in kleinerem Rahmen und erst in der zweiten Jahreshälfte, steht noch in den Sternen. Gewiss ist aber eines: Wenn das Vereinsleben wieder Fahrt aufnimmt, finden die Veranstaltungen in einer runderneuerten und optisch ansprechenden Halle statt.

Die Decke und die Wände im großen Raum der Vereinshalle werden neu verkleidet und verputzt.
Die Decke und die Wände im großen Raum der Vereinshalle werden neu verkleidet und verputzt.
Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen