Erst die Herbstsynode bringt Birkelbach Klarheit

Pfarrstellen-Neubesetzung frühestens im kommenden Jahr

JG Birkelbach. »Was den Leuten vor allem fehlt, ist eine Anlaufstelle im Dorf für die Seelsorge« – so sieht Dietmar Völkel im Augenblick das Hauptproblem der evangelischen Kirchengemeinde Birkelbach. Und hier kann er keine Abhilfe schaffen, der Kirchmeister. Seit dem vergangenen Sommer versucht er mit dem gesamten Presbyterium, es die Gemeinde möglichst wenig spüren zu lassen, dass der Pfarrer weg ist.

Bei den Beerdigungen ergeben sich keine Probleme, hier funktioniert eine gut eingespielte Zusammenarbeit der Pfarrer von Erndtebrück über Wingeshausen und Berghausen bis Raumland. Der kirchliche Unterricht ist wenigstens bis zum Jahresende organisiert, auch die kommende Konfirmation ist gesichert.

Die Gottesdienste stehen bis einschließlich 2. Mai – und gerade diese Organisationsleistung kostete Dietmar Völkel einiges an Zeit. Er habe immer ein Vierteljahr im Voraus die Gottesdienste besetzt. In den Weihnachtsferien hatte sich Dietmar Völkel dafür ans Telefon gehängt, und wenn er zum zweiten oder dritten Mal einen anderen Pfarrer um Vertretung gebeten habe, dann habe er auch schon mal ein schlechtes Gewissen gehabt. Genau bei der Gottesdienst-Vertretung wünschte sich der Birkelbacher etwas mehr Unterstützung vom Kirchenkreis Wittgenstein. Insbesondere nachdem vor zwei Wochen kein Gottesdienst am Sonntagmorgen, sondern lediglich einer am Samstagabend angeboten werden konnte.

Deshalb und weil die Seelsorge sowie Krankenbesuche fast völlig flach fallen, schrieben die Ortsvorsteher der betroffenen Dörfer Birkelbach, Womelsdorf, Birkefehl und Röspe dem Kirchenkreis einen Brief. Stellvertretend für alle Vier warnte der Birkelbacher Fritz Hoffmann davor, dass man in der jetzigen Situation die verbliebenen aktiven Kräfte nicht überfordern dürfe und man aufpassen müsse, dass die sehr gute Jugendarbeit der Gemeinde nicht nach und nach zusammenbreche.

Nach diesem Hilferuf kamen Vertreter des Synodalvorstands im Kirchenkreis Wittgenstein nach Birkelbach, um den derzeitigen Stand der Dinge zu erläutern. Das Pech der knapp 1500-Seelen-Kirchengemeinde war, dass die Kündigung des altgedienten Pfarrers Henning Debus in eine Zeit fiel, in der die Landeskirche in Bielefeld den Wittgensteinern schon wieder die Pfarrstellen kürzen wollte. Aus diesem Grund arbeitet derzeit im Kirchenkreis ein Strukturausschuss, der für ganz Wittgenstein über Änderungen in Pfarrbezirk-Zuschnitte und mögliche Aufgabenteilungen nachdenkt. Bis zur Herbstsynode im November soll der Ausschuss sein Konzept vorlegen. Und so lange gibt es keinen neuen Pfarrer für Birkelbach. Man wolle erst eine Gesamtsicht auf ganz Wittgenstein haben, so Superintendent Hans-Jürgen Debus, der aber fest davon ausgeht, dass die Kirchengemeinde Birkelbach weiter besteht.

Auch Dietmar Völkel glaubt nach dem Gespräch mit den Kreissynodalen, dass Birkelbach in 2005 wieder einen Pfarrer bekommt – wenn man den vielleicht auch in einem größeren Bezirk mit anderen teilen muss. Weil die Gemeinde erkannt habe, dass weder eine Unterschriftenaktion noch eine Gemeindeversammlung zur Zeit etwas bringen könnte, deshalb wollen sich Dietmar Völkel und die Synodal-Assessorin Krimhild Ochse noch mal zusammensetzen und einen Text abfassen, der den Gemeindegliedern die Situation erläutert. Dessen Verteilung ist noch nicht ganz sicher, einen Gemeindebrief gibt es in Birkelbach, Birkefehl, Röspe und Womelsdorf nicht mehr.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen