SZ

Einheiten Erndtebrück und Bad Laasphe
Feuerwehrleute mit Top-Ergebnissen im Grundlehrgang

Ausbilder sowie 16 Absolventinnen und Absolventen des Grundlehrgangs haben unter Corona-Bedingungen gut
zusammengearbeitet.
  • Ausbilder sowie 16 Absolventinnen und Absolventen des Grundlehrgangs haben unter Corona-Bedingungen gut
    zusammengearbeitet.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Christian Schwermer (Redakteur)

vc Erndtebrück. Junge Feuerwehrleute verstärken seit Samstag ihre Einheiten in Bad Laasphe und in Erndtebrück. Im Feuerwehrgerätehaus in Erndtebrück fand die Abschlussprüfung des Grundlehrgangs statt. Dieser interkommunale Lehrgang wurde unter Corona-Bedingungen durchgeführt. Dazu gehörten neben weiteren Auflagen auch regelmäßige Selbsttests und eine Genehmigung der Wehrführung.
„Hier geht es um Grundsätzliches, um die Basis der Feuerwehrausbildung. Wir sind wirklich sehr froh, dass wir diesen Kurs durchführen konnten – zumal die Ergebnisse überdurchschnittlich gut waren.“ Dieses Lob für alle 16 Absolventen kam von Brandoberinspektor Michael Dellori aus Erndtebrück, der zusammen mit seinem Bad Laaspher Kameraden Oberbrandmeister Marvin Schäfer den Ausbildungslehrgang leitete.

vc Erndtebrück. Junge Feuerwehrleute verstärken seit Samstag ihre Einheiten in Bad Laasphe und in Erndtebrück. Im Feuerwehrgerätehaus in Erndtebrück fand die Abschlussprüfung des Grundlehrgangs statt. Dieser interkommunale Lehrgang wurde unter Corona-Bedingungen durchgeführt. Dazu gehörten neben weiteren Auflagen auch regelmäßige Selbsttests und eine Genehmigung der Wehrführung.
„Hier geht es um Grundsätzliches, um die Basis der Feuerwehrausbildung. Wir sind wirklich sehr froh, dass wir diesen Kurs durchführen konnten – zumal die Ergebnisse überdurchschnittlich gut waren.“ Dieses Lob für alle 16 Absolventen kam von Brandoberinspektor Michael Dellori aus Erndtebrück, der zusammen mit seinem Bad Laaspher Kameraden Oberbrandmeister Marvin Schäfer den Ausbildungslehrgang leitete.

Feuerwehren Erndtebrück und Bad Laasphe arbeiten eng zusammen

„Rechte, Pflichten, Einführung in die Brandbekämpfung und Technische Hilfe standen auf dem Lehrplan. Im praktischen Teil mussten die Teilnehmer zum Beispiel unter Beweis stellen, dass sie einen Löschangriff selbständig aufbauen können“, führte der Erndtebrücker Lehrgangsleiter weiter aus.
In der Ausbildung sei es auch um die verschiedenen Löschmittel und ihre Wirkung gegangen. Auch die Fahrzeuggerätekunde sei Thema gewesen. Marvin Schäfer zeigte sich zufrieden: „Die Zusammenarbeit zwischen Bad Laasphe und Erndtebrück funktioniert gut. Es ist auch wichtig, dass man auf dem gleichen Ausbildungsstand ist.“ Der Oberbrandmeister betonte, dass man froh über jeden Nachwuchs sei. Gerade in Zeiten, in denen die Jugendfeuerwehr nicht aktiv sein könne, sei der Übergang zu den aktiven Einheiten schwieriger.

Onlineunterricht kann die Präsenz nur schwer ersetzen

Mit Sorge schauen beide Ausbilder auch auf weiterführende Lehrgänge, wie etwa jene für Atemschutzträger. „Die konnten teilweise im letzten Jahr nicht durchgeführt werden. Jetzt kommen die Kameraden aus den Grundlehrgängen noch hinzu“, betonte Michael Dellori. „Die nächsten Lehrgänge werden mit Sicherheit große Lehrgänge werden. Deswegen war es auch wichtig, dass der Grundlehrgang jetzt stattfinden konnte, denn auch hier würde es auf Zeit zu viel werden“, so Marvin Schäfer, der mit Blick auf den nun beendeten Lehrgang feststellte, dass Onlineunterricht den Präsenzunterricht nur schwer ersetzen könne. Da fehle einfach der persönliche Kontakt. „Wir hoffen, dass dies eine einmalige Alternative war.“

Beide Ausbildungsleiter lobten die Absolventen des Grundlehrgangs. Die Teilnehmer aus Bad Laasphe und Erndtebrück seien sehr motiviert gewesen und es hätte Spaß gemacht, mit ihnen zusammen zu arbeiten. Zudem sei der Lehrgang überdurchschnittlich gut ausgefallen.

Den Lehrgang haben erfolgreich absolviert: Ludwig Föllmer, Sebastian Vomhof, Anne Rath, Mirko Scholz, Hanna Feuerhahn und Celine Harms (Freiwillige Feuerwehr Erndtebrück), Meike Weber, Justin Herling, Tim Josef Hackler, Ann Kristin Lachnitt, Alexander Messerschmidt, Sophie Leimert, Hendrik Schmidt, Marvin Vahland, Sebastian Pabst und Benedikt Wille (Freiwillige Feuerwehr Bad Laasphe).

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen