FSV wählte Völkel zum Vorsitzenden

Schameder: Flugsportverein hielt Hauptversammlung ab / Felix Nölling setzte Glanzlichter

sz Schameder. Der Flugsportverein Schameder führte seine Jahreshauptversammlung jetzt im Gasthof »Zum Nachtwächer« durch. Harald Birkelbach, Andreas Hechmann, Heiko Reichel wurden für 25-jährige Mitgliedschaft geehrt. Horst Hermann wurde zum neuen Ehrenmitglied ernannt. Im Rahmen der Vorstandswahlen gab es folgende Ergebnisse: Neuer Vorsitzender des FSV Schameder ist Karl-Ulrich Völkel.

Geschäftsführer Dieter Runte wurde ebenso wiedergewählt wie Segelflugreferent Felix Nölling, Motorflugreferent Sven Sure, Pressewartin Mareike Runte sowie Sabine Radenbach (Kassiererin Kantine) und Stefan Spies (Kassierer Flugbetrieb). Neuer Sozialwart ist Hans-Dieter Beherenz, zum zweiten Kassenprüfer wurde Horst Hof gewählt. Bestätigt wurde Jugendleiter Peter Bald, Felix Nölling fungiert als dessen Stellvertreter.

Der Geschäftsbericht gab einen Rückblick auf die Aktivitäten des Jahres 2003. Der Flugsportverein beteiligte sich an der Modellbauausstellung im Johannes-Althusius-Gymnasium in Bad Berleburg. Die sportlichen Erfolge konnten sich sehen lassen: Felix Nölling, der jüngst mit der Vorausbildung zum Segelfluglehrer begonnen hatte, qualifizierte sich für die Deutsche Meisterschaften im Streckensegelflug (die Siegener Zeitung berichtete). Felix Nölling soll künftig das Fluglehrer-Team des FSV Schameder – zusammen mit Wilhelm Dreisbach, Günter Demandt, Karl-Friedrich Radenbach – in der Ausbildung unterstützen. Karl-Friedrich Radenbach erhielt seine Motorsegler-Fluglehrer-Berechtigung.

Stichwort Ausbildung: Jan Schweitzer lernte für sein Funksprechzeugnis BZF II und legte die Prüfung mit Erfolg ab. Florian Strohm flog seine drei ersten Alleinflüge im Schulungs-Segelflugzeug ASK 13. Mareike Runte absolvierte die Abschnittprüfung C und erhielt sie die F-Schlepp-Berechtigung. Wer sich den Segelflugbetrieb bzw. die -ausbildung genauer ansehen möchte, ist auf dem Flugplatz willkommen. Interessierte können mittwochs ab 19 Uhr und bei Flugbetrieb samstags ab 14 Uhr und sonntags ab 10 Uhr »reinschnuppern«. Auch in diesem Jahr bietet der FSV Segelflugausbildung an. Weitere Infos: unterTel. (02733) 4454 oder im Internet: »www.fsv-schameder.de«.

Das Sommerfliegerlager führte den Flugsportverein im vergangenen Jahr nach St. Johann in Tirol. Wenig Glück mit dem Wetter hatten die Fallschirmspringer des FSC Sauerland im Oktober. Der angekündigte Rekordsprung in Schameder konnte nicht stattfinden, dies soll im Juni erneut versucht werden. Auch im Jahr setzt der FSV Schameder auf viel Abwechslung: Mitte Mai feiert Wittgensteins Kultgruppe Bogga ihr Comeback auf dem Flugplatz in Schameder. Am 5. und 6. Juni steigt das zweitägige Oldtimer-Treffen, vom 13. bis 17. Juni unternehmen die Fallschirmspringer FSC »Skydive« Sauerland einen erneuten Rekordversuch. Am 20. und 21. August steigt das zweite Rothaarfestival auf dem Flugplatzgelände.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.