Feuerwehr im Einsatz
Funkenflug entzündet das Osterfeuer in Schameder

Die Freiwillige Feuerwehr ließ das Osterfeuer in Schameder kontrolliert abbrennen.
  • Die Freiwillige Feuerwehr ließ das Osterfeuer in Schameder kontrolliert abbrennen.
  • Foto: schn
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

schn Schameder. Das Osterfeuer in Schameder rief am Samstagabend die Löschgruppen aus Schameder und Birkefehl der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück auf den Plan. Der große Haufen aus Ästen, Holzstücken und Reisig hatte Feuer gefangen und die Einsatzkräfte konnten nur noch ein kontrolliertes Abbrennen begleiten. „Als wir eintrafen, brannte das Osterfeuer schon vollständig. Die Wiese haben wir rundherum gekühlt und gewässert und haben das Feuer ausbrennen lasse“, beschrieb Einsatzleiter Jörg Stöcker das Vorgehen an der Einsatzstelle. Die Dorfjugend Schameder hatte das Osterfeuer bewacht, eigentlich gerade aus dem Grund, dass nichts passieren sollte. „Die Jungs haben sich eigentlich genau an die Vorgaben gehalten, immer nur zu zweit, keine Menschenansammlungen“, erklärte Jörg Stöcker. Beim Verbrennen von Holzresten, die beim Aufräumen angefallen waren, hatte der Wind wahrscheinlich die glühenden Funken weiter als vermutet in das Osterfeuer getragen. Nach der Trockenheit der vergangenen Tage fand die Glut dort einen guten Nährboden, der Brand fraß sich mit hohem Tempo durch das Osterfeuer. Auch die Einsatzkräfte zeigten sich überrascht, wie weit der Funkenflug reichte.

Autor:

Guido Schneider aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen