Gastronomie deutlich im Aufwind

Erndtebrücker Betriebe bekommen vom Rothaarsteig-Kuchen mehr als nur Krümel ab

Erndtebrück. Es gab Zeiten, in denen die Erndtebrücker neidisch in Richtung Oberes Lahntal blickten – wegen der hervorragenden Gastronomie auf der anderen Seite des Berges. Die Zeiten haben sich ein wenig geändert. Nicht etwa, weil sich die Situation im Oberen Lahntal verschlechtert hat, vielmehr hat die Gastronomie in der Edergemeinde auf leisen Sohlen Fuß gefasst. Ausgehen in Erndtebrück macht Spaß, die Lokale sind allerorten gut gefüllt.

»Unsere Betriebe bieten Qualität, das ist wichtig«, betont Erndtebrücks Verkehrsamtsleiterin Helga Trettin. Die Edergemeinde sei mit gastronomischen Betrieben derzeit so gut bestückt wie selten zuvor, insbesondere sei es die Vielfalt, die sich positiv bemerkbar mache. In der Tat steht den Gästen deutsche und internationale Küche zur Verfügung. Familie Andreoli hat mit ihrer Pizzeria »Bella Italia« den Gasthof Strohmann an der Bergstraße fein herausgeputzt, der neue Chinese hat sich mit der Gestaltung des Restaurants an der Siegener Straße große Mühe gegeben.

Sehr zur Freude des TuS Erndtebrück ist die Pulverwaldgaststätte wieder zu einer ersten Adresse geworden, dank des großen Engagements der beiden Betreiberinnen. Das Gastronomen-Ehepaar Bauer, das die Ratsstuben-Zeit hinter sich gelassen und sich mit dem »Westfälischen Hof« in der Ortsmitte ein neues Standbein aufgebaut hat. Nicht zu vergessen das Hotel »Edermühle« am Mühlenweg: Der neue Inhaber Henning Schorge hat nicht nur eine erfolgreiche Eröffnungsparty gefeiert, sondern sprüht auch vor neuen Ideen. Am 7. und 8. Februar steigen nämlich in der Edermühle die ersten Erndtebrücker Hochzeitstage, dafür hat sich der Gastronom leistungsstarke Erndtebrücker Betriebe mit ins Boot geholt.

Nicht nur in der Kerngemeinde hat sich viel getan. Beispiel Schameder: Pierre Lobato feierte mit seinem Team im vergangenen Jahr eine rundum gelungene 150-Jahr-Feier und hat die Gaststätte an der B62 zu einer Top-Adresse gemacht. Aktueller Coup von Pierre Lobato: Gemeinsam mit zwei Pensionen ist er eine Kooperation eingegangen, um größere Gruppen aufzunehmen. Bedeutet im Klartext, dass die Gäste in drei verschiedenen Häusern übernachten, aber im »Nachtwächter« gemeinsam frühstücken. »Das ist für uns eine sehr positive Sache, Gruppen mussten wir immer in die Nachbarkommunen schicken«, freut sich Helga Trettin.

Zumal die Nachfrage von Gruppen ständig steige, der Rothaarsteig sei ein absolutes Zugpferd. In Gesprächen mit den Gastronomen bekomme sie das immer wieder zu hören, so die Verkehrsamtsleiterin. Probleme bereite der Ortsteil Benfe, liebend gern sähe Helga Trettin den Ederkopf als Gasthof wiederbelebt. Sie habe einen Investoren aus dem Ruhrgebiet an der Hand gehabt, doch das Investitionsvolumen sei mittlerweile so groß, dass die Banken bei der Finanzierung des Projektes abgewunken hätten. »Das ist sehr schade. Das Konzept war nämlich in Ordnung«, so Helga Trettin.

Im Übrigen bekommt Erndtebrück auch wieder ein Café – nämlich in den früheren Räumen des Schuhhauses Hassler. Eröffnung: voraussichtlich im April. Erndtebrück kommt auf leisen Sohlen vorwärts.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen