SZ

Möglicher Umzug der Grundschule
Gebäudetausch fehlt auf der Tagesordnung

Seit 1909 ist die (Grund-)schule an der Schulstraße in Erndtebrück beheimatet. Genau 111 Jahre später stellt sich die Frage, ob sie es auch in Zukunft sein soll. Foto: Björn Weyand
2Bilder
  • Seit 1909 ist die (Grund-)schule an der Schulstraße in Erndtebrück beheimatet. Genau 111 Jahre später stellt sich die Frage, ob sie es auch in Zukunft sein soll. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Erndtebrück. In der kommenden Woche tagt in Erndtebrück der Ausschuss für Schule und Jugend. Auf der Tagesordnung stehen neben den üblichen Regularien die Berichte der Schulleiter über die aktuelle Situation in den Schulen, der Abschlussbericht der Kinderferienspiele 2019 und die Vorstellung des neuen Jugendpflegers Benjamin Ihmig. Was auf der Tagesordnung dagegen fehlt, ist das Thema „Gebäudetausch“, womit der Umzug der Grundschule in die frühere Hauptschule gemeint ist. Der Punkt fehlt sowohl im öffentlichen Teil als auch im nicht-öffentlichen Teil als eigenständiger Tagesordnungspunkt.

Dabei hatte es sich in der letzten Ratssitzung Ende November noch stark danach angehört, dass der Sachverhalt nun in der Sitzung des Fachaussschusses besprochen werden sollte.

bw Erndtebrück. In der kommenden Woche tagt in Erndtebrück der Ausschuss für Schule und Jugend. Auf der Tagesordnung stehen neben den üblichen Regularien die Berichte der Schulleiter über die aktuelle Situation in den Schulen, der Abschlussbericht der Kinderferienspiele 2019 und die Vorstellung des neuen Jugendpflegers Benjamin Ihmig. Was auf der Tagesordnung dagegen fehlt, ist das Thema „Gebäudetausch“, womit der Umzug der Grundschule in die frühere Hauptschule gemeint ist. Der Punkt fehlt sowohl im öffentlichen Teil als auch im nicht-öffentlichen Teil als eigenständiger Tagesordnungspunkt.

Dabei hatte es sich in der letzten Ratssitzung Ende November noch stark danach angehört, dass der Sachverhalt nun in der Sitzung des Fachaussschusses besprochen werden sollte. Auf Anfrage stellte die Verwaltung gegenüber der SZ klar, dass sich der Arbeitskreis „Schulentwicklung“ vor der Sitzung des Ausschusses für Schule und Jugend noch einmal mit dem Thema „Umzug“ befassen werde. Der Arbeitskreis entscheide dann das weitere Vorgehen zu diesem Thema. Womöglich landet es doch noch auf der Tagesordnung. Es wäre das erste Mal, dass offiziell und öffentlich über den Umzug diskutiert würde.

Seit über anderthalb Jahren ist die Angelegenheit öffentlich, nachdem die Siegener Zeitung im Mai 2018 erstmals exklusiv über diese Gedankenspiele im Rathaus berichtet hatte. Damals erklärte die Verwaltung auf Anfrage: „Wir befinden uns in der Phase von Vor-Überlegungen.“ Die Schule und die Politik seien in die Gespräche eingebunden, „über eine Konkretisierung des Projekts kann noch nicht berichtet werden.“ Ein wesentlicher Grund für die Idee ist die schwer herzustellende Barrierefreiheit im Grundschulgebäude. Im Hinblick auf die Inklusion ist ein barrierefreies Gebäude eine Grundvoraussetzung – im verwinkelten Altgebäude an der Schulstraße wäre eine Barrierefreiheit schwieriger zu erreichen als in der früheren Hauptschule, die seit ihrer Schließung im Sommer 2016 weitgehend ungenutzt ist.

Die Inklusion ist indes nicht der einzige Beweggrund für einen Umzug der Grundschule, wie die Verwaltung bereits im Mai 2018 auf SZ-Anfrage mitteilte: „Auch andere Gründe zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit der einzigen Grundschule im Gemeindegebiet sprechen für den Gebäudetausch.“ Das Raumangebot ist im früheren Hauptschulgebäude größer, die Nähe zum Sportzentrum mit Dreifachturnhalle sowie Hallenbad spricht ebenfalls für einen Umzug der Grundschule auf den Hachenberg. Leidtragender wäre der TuS Erndtebrück, der bisher seine Turnhalle für den Schulsport der Grundschule vermietet. Auch im TuS wird die Entwicklung deshalb mit Argusaugen beobachtet.

Im vergangenen Jahr hatte die Verwaltung bereits ein Budget in Höhe von 26.000 Euro in den Haushalt eingeplant für strategische Überlegungen eines möglichen Umzugs der Grundschule in das ehemalige Hauptschulgebäude. Beigeordneter Thomas Müsse sagte im Februar 2019 bereits: „Im Moment spricht mehr dafür als dagegen.“ Die Herstellung von Barrierefreiheit im alten Grundschulgebäude ist demnach wirtschaftlich nicht darstellbar.

Auch für das kommende Jahr plant die Verwaltung wieder Gelder für das weitere Vorgehen ein: 50.000 Euro als Planungskosten im Rahmen der Prüfung eines möglichen Gebäudetauschs. Auf SZ-Nachfrage erläuterte die Verwaltung, wofür das Budget gedacht ist: Eingeplant wurden die Mittel für eine Konkretisierung der vorhandenen Planungen (zum Beispiel Architektenleistungen, Vermessung und Statik) vorbehaltlich des Grundsatzbeschlusses des Gemeinderates zu einem Gebäudetausch.

Seit 1909 ist die (Grund-)schule an der Schulstraße in Erndtebrück beheimatet. Genau 111 Jahre später stellt sich die Frage, ob sie es auch in Zukunft sein soll. Foto: Björn Weyand
Nach wie vor laufen Überlegungen, ob die Grund- in die ehemalige Hauptschule umzieht. Bisher werden Argumente aber nur nicht-öffentlich ausgetauscht. Foto: Björn Weyand
Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen