Modernisierung in Schameder
Gerätehaus wird teurer

In einem ersten Bauabschnitt sollen der Anbau der zukünftigen Fahrzeughalle sowie alle notwendigen Tiefbauarbeiten inklusive der Errichtung der neuen Zufahrtswege erfolgen.
  • In einem ersten Bauabschnitt sollen der Anbau der zukünftigen Fahrzeughalle sowie alle notwendigen Tiefbauarbeiten inklusive der Errichtung der neuen Zufahrtswege erfolgen.
  • Foto: Pixabay
  • hochgeladen von Sonja Schweisfurth (Redakteurin)

ako Schameder. Die Modernisierung des Feuerwehrgerätehauses in Schameder wird teurer als geplant. Wie aus einer Mitteilungsvorlage an den Rat der Gemeinde Erndtebrück am Mittwoch, 29. September (17.30 Uhr), zu entnehmen ist, werden sich die Gesamtauszahlungen für den ersten Bauabschnitt um 70 Prozent erhöhen. Für den An- und Umbau des Feuerwehrgerätehauses hatte die Gemeinde Erndtebrück im diesjährigen Finanzplan Auszahlungen für Baumaßnahmen in Höhe von 339.800 Euro eingeplant. Davon entfallen 75.000 Euro auf Planungsleistungen und 264.000 Euro auf Baukosten – wobei im Haushaltsansatz 60.400 Euro an Eigenleistungen der Feuerwehr in Abzug gebracht wurden.
In einem ersten Bauabschnitt sollen der Anbau der zukünftigen Fahrzeughalle sowie alle notwendigen Tiefbauarbeiten inklusive der Errichtung der neuen Zufahrtswege erfolgen. Dafür hatte die Gemeinde in einem ersten Schritt zuvor bereits die Aufträge ausgeschrieben – ausgenommen dem für die Errichtung der Halle notwendigen Stahlbau. Auch die Leistungen zur Errichtung der neuen Stellplätze wurden ausgeschrieben. Das Angebot des „mindestfordernden Bieters“ beläuft sich laut Vorlage auf über 291 891 Euro. Für die Stahlbauarbeiten kommen nach einem weiteren Bieterverfahren noch Kosten in Höhe von 155.751 Euro dazu.

Kostensteigerung von 70 Prozent

Die gesamten Baukosten des ersten Bauabschnitts, der im Jahr 2021 umgesetzt werden soll, belaufen sich somit auf etwas mehr als 447.000 Euro und bedeuten gegenüber dem Haushaltsansatz in Höhe von 264.800 Euro Mehrauszahlungen von über 182.000 Euro – was einer Kostensteigerung von 70 Prozent entspricht. „Die Mehrauszahlungen fallen in 2021 in voller Höhe an, da die für 2021 eingeplanten Eigenleistungen wohl überwiegend erst 2022 erbracht werden können“, heißt es. Die Gemeinde prüft zurzeit, in welchem Umfang die Kosten gesenkt werden können, etwa durch die Erbringung zusätzlicher Eigenleistungen bei Pflasterarbeiten durch die Löschgruppe Schameder. Vorbehaltlich dieser geringfügigen Einsparungen werden sich die Gesamtauszahlungen für den ersten Bauabschnitt folglich von 339.800 auf über 520.000 Euro erhöhen.
Für das Jahr 2022 und den zweiten Bauabschnitt hat die Gemeinde 212.800 Euro eingeplant. Aufgrund der weltweiten Rohstoffknappheit könnten die Kosten jedoch noch steigen. Da die eigentlich für 2021 eingeplanten Eigenleistungen über 60.400 Euro in 2022 erbracht werden, sollten sich die Bauauszahlungen dann entsprechend zumindest um diese Summe reduzieren. „Die 2021 anfallenden überplanmäßigen Auszahlungen können aus angesparter Investitionspauschale 2020 gedeckt werden“, heißt es weiter. Die Kosten der Gesamtmaßnahme sind damit bisher um über 120.000 Euro gestiegen.

Autor:

Alexander Kollek

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.