»Gut funktionierender Kindergarten«

Birkelbacher AWo-Einrichtung feierte gestern Jubiläum / »Zeitgemäße Erziehungsarbeit«

Birkelbach. Der gestrige Freitag war für die Jungen und Mädchen des Birkelbacher Kindergartens der Arbeiterwohlfahrt (AWo) ein ganz besonderer: Zum einen erwarteten die Kinder den Nikolaus, zum anderen feierten sie mit Eltern, Ehemaligen, Freunden, Mitarbeiterinnen und zahlreichen geladenen Gästen den 25. Geburtstag der Einrichtung. Ein Kindergarten, »mit dem Architekt Hubert Stremmel ein für die damaligen Verhältnisse fortschrittliches Baukonzept verwirklichte«, erinnerte sich AWo-Kreisvorsitzende Elke Temel-Völkel in ihrer Ansprache.

Damals wie heute werde der Kindergarten nach den neuesten pädagogischen Erkenntnissen genutzt, die Einrichtung sei in so genannte Spielzonen eingeteilt. Bis jetzt, so Elke Temel-Völkel weiter, sei der Kindergarten Domizil »für eine zeitgemäße anspruchsvolle Erziehungsarbeit, die von unseren Mitarbeiterinnen in vorbildlicher Weise geleistet wird«. Die Kreisvorsitzende dankte dem engagierten Team mit Leiterin Erika Trapp sowie ihren Kolleginnen Heidi Emmerich, Beate Patrok, Rita Althaus-Pols und Martina Schneider. Dass die Einrichtung beliebt sei, zeige auch die Tatsache, dass für das Jahr 2003 bereits eine Warteliste existiere.

Erndtebrücks stellvertretender Bürgermeister Heinz-Georg Grebe gab zu bedenken, dass Kinder in der heutigen Gesellschaft ein leider oft vergessener Wert seien. Daher sei es umso wichtiger, dass Einrichtungen wie der AWo-Kindergarten in Birkelbach existierten. Die Mitarbeiterinnen erfüllten die überaus wichtige Aufgabe, Kinder bewusst zu sozialem Verhalten zu erziehen, ergänzte Heinz-Georg Grebe, der für die Gemeinde ein Holzspielzeug aus der AWo-Behindertenwerkstatt in Schameder überreichte. Birkelbachs Ortsvorsteher Fritz Hoffmann freute sich gestern Nachmittag ganz einfach, »dass wir hier im Dorf einen derart gut funktionierenden Kindergarten haben«.

Pfarrer Henning Debus unterstrich das gute Zusammenwirken zwischen Kirchengemeinde und Kindergarten, man helfe sich schließlich gegenseitig. Der Pfarrer knüpfte an das an, was auch der stellvertretende Bürgermeister kurz zuvor angesprochen hatte: »In den vergangenen 25 Jahren, seit Bestehen des Kindergartens, hat sich unsere Gesellschaft so rapide verändert wie nie zuvor. Das erleben natürlich auch unsere Kinder.« Deshalb sei die Arbeit des Kindergartens kaum hoch genug zu bewerten, denn dort würden die jungen Menschen darauf vorbereitet, »im späteren Leben verantwortlich ihren Mann zu stehen«.

Unbestrittener Höhepunkt des gestrigen Jubelfestes war das Mitmachtheater von Kapitän Finn alias Andreas Neugebauer, der die AWo-Kindertagesstätte in Birlenbach leitet. Während sich die Sprösslinge bei den vorbereiteten Bastelaktionen vergnügten, ließen die Eltern den Nachmittag gemütlich in der Glühweinhütte ausklingen.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen