Gut gekämpft und doch verloren

lex Erndtebrück. Tollen Kampfgeist und vollen Einsatz zeigten gestern die Kicker des TuS Erndtebrück in der Westfalenliga-Partie gegen den Tabellendritten aus Wanne-Eickel. Trotzdem musste sich die Mannschaft von Trainer Günter Borr am Ende viel zu hoch mit 1:4 geschlagen geben.

Gerade in der Anfangsphase der Begegnung zeigten sich die Wittgensteiner von ihrer besten Seite und schnürten die Gäste aus dem Ruhrgebiet förmlich in deren Hälfte ein. „In der ersten Viertelstunde hatten wir drei riesige Torchancen und hätten da den Sack eigentlich schon zumachen können“, ärgerte sich Borr über die vergebenen Möglichkeiten. Die dickste Chance vergab Markus Waldrich, der nur die Querlatte des Gästetores traf. Erst mehreren vergebenen Chancen kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und trafen selbst auch nur das Aluminium.

Nach gut 25 Minuten klingelte es dann aber doch noch im Tor der Wanne-Eickeler, Torschütze war Falko Wahl, der bereits am vergangenen Mittwoch getroffen hatte. Die Führung der Erndtebrücker währte allerdings nur fünf Minuten, dann erzielte Geppert unter Mithilfe von Torwart Timo Bäcker den Ausgleich. Vier Minuten später sah der Erndtebrücker Schlussmann ebenfalls nicht gut aus und verursachte einen Elfmeter, den Salli zum 2:1 für die Gäste verwandelte.

Direkt nach dem Seitenwechsel gab es den nächsten Aussetzer bei den Hausherren. Baris Moumin hatte sich nicht im Griff und sah innerhalb von Sekunden wegen Meckerns die Gelb-Rote Karte. Danach kämpften die Erndtebrücker bis zum Umfallen und erarbeiteten sich zahlreiche Standardsituationen. Der Ausgleich wollte aber nicht fallen. Die Gäste zeigten dagegen eine konsequente Chancenverwertung und machten mit ihrer ersten Möglichkeit das entscheidende 3:1 durch Scherff (75.). In der Nachspielzeit setzte Gavranovic den Schlusspunkt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.