Hässliche Entlein, umgekehrtes Rumpelstilzchen, schwere Schinken

»Ach wie gut, dass einer weiß…« hieß es in Erndtebrück

six Erndtebrück. Bei der Erndtebrücker Teestube fand jetzt das traditionelle Gemeindefest statt. Es begann mit einem Familiengottesdienst, den der Posaunenchor mit seinen Klängen begleitete. Außerdem sang noch der Kirchenchor für die Besucher. Nach dem Gottesdienst gab es verschiedene Aktivitäten, bei denen vor allem Kinder ihren Spaß hatten. Etwa bei Spielen wie dem Dosenwerfen auf Zwerg-Nase. Und nicht nur kleine Besucher vergnügten sich beim Schwammwerfen auf lebendige Gesichter, die durch eine Holzwand lugten. Beim »Hässlichen Entlein« war das Ziel, in einem kleinen Planschbecken Quietsche-Entchen zu angeln. Ansonsten konnten sich die Gäste auch noch auf der Rollenrutsche austoben, in Kisten ging es dabei eine Rollenbahn runter. Allerdings musste an jedem Stand für das jeweilige Spiel bezahlt werden. Doch das alles für einen guten Zweck: Der Erlös und die Kollekte sollen in die Renovierung der evangelischen Kirche investiert werden.

Langweilig wurde es an diesem Tag mit Sicherheit keinem: Pfarrer Stefan Berk und seine Helfer brachten »Rumpelstilzchen« auf die Bühne, außerdem war auch der Kindergarten in den Ablauf integriert worden, dort riefen die Veranstalter zum Basteln und Puppentheater-Spielen auf. Nachher wurde auf einer Wiese vor der Teestube in Lebensgröße das Sagaland-Spiel eröffnet. Es gab auch Produkte aus dem Weltladen des Erndtebrücker Klönecks zu kaufen, das bei dem Gemeindefest ebenfalls einen eigenen Stand hatte.

Die Veranstalter waren sogar auf die Idee gekommen, eine amerikanische Versteigerung nachzuahmen. Bei dieser ging es um ein großes Überraschungspaket, dessen Inhalt zunächst geheim blieb. Anschließend konnten Interessierte bei der Tombola Preise gewinnen. Wer die Frage »Wie schwer ist der Schinken?« gut zu beantworten wusste, hatte eine Chance, vom Schätzstand ebenfalls Preise mit nach Hause zu nehmen. Außerdem sorgte ein lustiger Tierzirkus für Begeisterung. Das Gemeindefest wird normalerweise alle zwei Jahre durchgeführt, demnächst soll das Fest ökumenisch als evangelisch-katholisches Gemeindefest gefeiert werden. Die Veranstaltung stand unter dem umgekehrten Rumpelstilzchen-Motto »Ach wie gut, dass einer weiß…« und ging mit Erfolg zuende.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen