Heimatbuch erst noch ein Entwurf

Dorfgemeinschaft Balde/Melbach/Leimstruth bot am Wochenende tolles Programm

BW Balde. Dem schlechten Wetter trotzten am Wochenende die Dorfbewohner aus der Balde, Melbach und Leimstruth. Schließlich ging es darum, ein Dorfgemeinschaftsfest zu feiern, und sei es auch bei solch einem herbstlichen Wetter. Dies sollte der guten Stimmung in der alten Schule zu Balde jedoch keinerlei Schaden zufügen, wie die zahlreich erschienenen Gäste feststellen konnten. Der Schieß- und Schützenverein Leimstruth richtete in diesem Jahr dieses Dorffest aus und hatte für ein gemütliches Beisammensein von Jung und Alt gesorgt. Gerade die jüngeren Dorfbewohner wurden mit einer Kinderolympiade bei sehr guter Laune gehalten. Dabei konnten die rund 25 Mädchen und Jungen mit Spielen wie Kartoffellaufen, Ringwerfen, Dosenwerfen, Kegeln und Schwammlaufen zahlreiche kleine Preise gewinnen. Viele der jüngeren Dorfbewohner versuchten sich auch im Teebeutelweitwurf, im Eierlaufen oder aber auch im Torwandschießen. Zu den Höhepunkten des Dorfgemeinschaftsfest gehörte sicher auch das Kuh-Roulette. Im Mittelpunkt des Dorfgemeinschaftsfestes stand der Entwurf des Heimatbuchs der Ortschaften Balde, Melbach, Rohrbach und Leimstruth. Das Heimatbuch soll rund 300 Seiten umfassen und die Geschichte der Ortschaften aufarbeiten. Dafür hatte der inzwischen verstorbene Willi Hirschhäuser lange Jahre Material gesammelt und zusammengetragen, um die Besiedlung und Entwicklung der Dörfer nachzustellen. Die Arbeit von Willi Hirschhäuser wurde dann von Heinz Stöckmann und Walter Höse, Ortsvorsteher von Balde, übernommen.

Das Heimatbuch umfasst die Geschichte der Ortschaften seit der ersten Erwähnung von Balde im Jahre 1521. So beschäftigt sich das Heimatbuch mit der Geschichte der Höferlinge und Kanonisten sowie der Geschichte der Auswanderer, die mit einem Brief illustriert werden soll. Das Heimatbuch behandelt aber auch die Landrettung im Jahre 1575 oder die Geschichte der Selbstverwaltung der Gemeinden mit zahlreichen Einblicken in die Gemeindearbeit. Die Dorfbewohner können Einblick nehmen in Bauplanung, Wegebau, Jagdverpachtung oder sogar in die Geschichte der öffentlichen Wasserversorgung in Balde, Melbach, Rohrbach und Leimstruth. Das Heimatbuch listet auch die Entwicklung der Wege und Straßen in den vier Ortschaften auf und zeigt zudem die Entwicklung der Bevölkerung in den Dörfern. Darüber hinaus können die Dorfbewohner mit dem Heimatbuch schon bald die Neugliederung der Ortschaften nachvollziehen.

Doch das Heimatbuch beschäftigt sich nicht nur mit den wichtigsten geschichtlichen Daten der vier Ortschaften. Auch das kirchliche Leben in den vier Gemeinden wird in diesem Heimatbuch veranschaulicht.Die Dorfbewohner zeigten sich beim Dorfgemeinschaftsfest begeistert über das Heimatbuch, das bis zum jetzigen Zeitpunkt allerdings nur ein abgeschlossener Entwurf ist. Der Balder Ortsvorsteher Walter Höse zeigte sich aber frohen Mutes, dass das Heimatbuch schon zum Weihnachtsfest unter vielen Weihnachtsbäumen in Balde, Melbach, Rohrbach und Leimstruth liegen dürfte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.