Heimerfolg für Erndtebrück

Der eingewechselte Sven Hinkel (r.) versucht in dieser Szene seinen Gegenspieler zu stören. Die Wittgensteiner mussten aber bis zum Ende um den Sieg zittern.  Foto: lex
  • Der eingewechselte Sven Hinkel (r.) versucht in dieser Szene seinen Gegenspieler zu stören. Die Wittgensteiner mussten aber bis zum Ende um den Sieg zittern. Foto: lex
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

lex Erndtebrück. Einen 4:2 (1:0)-Erfolg feierte der TuS Erndtebrück gestern Nachmittag in der Fußball-Westfalenliga gegen den BV Brambauer. Dabei zeigte die Mannschaft von Trainer Peter Cestonaro aber keine überragende Leistung und machte sich das Leben bis zum Schluss unnötig schwer.

Nach einer eher ruhigen Anfangsphase stand zunächst einmal Schiedsrichter René Teich im Mittelpunkt der Geschehnisse. Nach Rücksprache mit seinem Schiedsrichterassistenten zeigte er dem Erndtebrücker Marvin Vogel wegen Provozierens die Gelbe Karte und dessen Gegenspieler Mike Bednarek wegen einer anschließenden Tätlichkeit die Rote Karte. Nur knapp zehn Minuten später schlugen die Gastgeber erstmals Kapital aus der numerischen Überlegenheit. Nach einem schönen Spielaufbau aus der eigenen Abwehr heraus wurde Markus Waldrich mit einem klugen Pass in Szene gesetzt und überwand den Brambauer Torwart zum 1:0. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte der Torschütze sogar die große Möglichkeit zum 2:0, doch diesmal schoss er aus halblinker Position rechts am Tor vorbei.

Nach dem Seitenwechsel traten die Gäste energischer auf und übten zunächst einmal großen Druck auf die Erndtebrücker aus. Doch nach einer Viertelstunde war die Drangphase der Brambauer-Elf auch schon vorbei. Nach einer guten Flanke des eingewechselten Nicolas Meiswinkel legte Pierre Bellinghausen am zweiten Pfosten per Kopf auf Markus Waldrich zurück, der den Ball in Ruhe annehmen und zum 2:0 einschieben konnte. Als dann auch noch Michael Häming nach einem Foulspiel Gelb und anschließendem Meckerns Gelb-Rot sah, schien die Partie gelaufen zu sein. Doch der TuS brachte durch einen eklatanten Ballverlust den Gegner zurück ins Spiel, Daniel Schaffer bedankte sich mit dem Anschlusstreffer (75.).

Fünf Minuten vor dem Ende der Begegnung war es erneut Markus Waldrich, der am schnellsten schaltete und zum 3:1 für die Wittgensteiner abstaubte. Doch wieder war es nicht die endgültige Entscheidung, denn nur zwei Minuten später kamen die neun Brambauer erneut zurück ins Spiel. Nach einem Freistoß war es wieder Daniel Schaffer, der für die Gäste traf und für weitere Spannung sorgte. Erst nach einem abgefälschten Distanzschuss von Thomas Bednorz zum 4:2 war die Begegnung endgültig gelaufen.

„Wir haben uns viel zu schwer getan und haben uns das Leben unnötig schwer gemacht. Wir machen Fehler wie beim 1:2, die in dieser Klasse sofort bestraft werden und haben den Gegner selbst aufgebaut. Daraus müssen wir aber lernen. Wichtig ist vor allem, dass wir die drei Zähler geholt haben“, sagte TuS-Trainer Peter Cestonaro. Die Gäste aus Brambauer verkrafteten die Niederlage dagegen nicht so leicht: Pascal Harder sah nach dem Spiel wegen Schiedsrichterbeleidigung die Rote Karte.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.