Ausgabestelle in Erndtebrück
Helfer der Tafel schnüren die Weihnachtsgeschenke

Zum zehnten Mal steigt die Weihnachtspäckchen-Aktion der Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel – in beiden Ausgabestellen. In dieser Woche erhalten die insgesamt 82 Erndtebrücker Kunden – darunter 28 Kinder –, die sich auf 31 Haushalte verteilen, ihre Geschenke. Foto: Timo Karl
  • Zum zehnten Mal steigt die Weihnachtspäckchen-Aktion der Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel – in beiden Ausgabestellen. In dieser Woche erhalten die insgesamt 82 Erndtebrücker Kunden – darunter 28 Kinder –, die sich auf 31 Haushalte verteilen, ihre Geschenke. Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

tika Erndtebrück. Für die einen ist es ein paar Stunden Mehraufwand, für die anderen die größte Freude zum Weihnachtsfest: Zum zehnten Mal steigt die Weihnachtspäckchen-Aktion der Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel – in beiden Ausgabestellen. In dieser Woche erhalten die insgesamt 82 Erndtebrücker Kunden – darunter 28 Kinder –, die sich auf 31 Haushalte verteilen, ihre Geschenke. In den Paketen sind – bedarfsgerecht verpackt – Lebensmittel, Kaffee, Hygieneartikel, Spielzeug und Besonderheiten, die sonst nicht zum Angebot der Tafel zählen. „Wir haben viele Spenden erhalten, um die Päckchen zu packen. Dafür sind wir sehr dankbar“, erklärte Christiane Bernshausen-Dellori. Die 2. Vorsitzende der Bad Berleburg-Erndtebrücker Tafel packte am Montag gemeinsam mit den Helfern die Pakete, die an diesem Freitag – zur Ausgabezeit zwischen 12.30 und 14 Uhr – ihre Besitzer wechseln. In der kommenden Woche erhalten alle Kunden zudem frische Hähnchenschenkel, die sich auf dem Festtagstisch gut anrichten lassen. Erstmals packte das fast 30 Helfer zählende Team in Erndtebrück die Pakete derweil in der neuen Ausgabestelle in der Talstraße 8. Und überbrachten dabei eine eigentlich positive Nachricht: „Wir können derzeit noch Kunden aufnehmen, es sind noch Plätze frei. Wer Bedarf hat, kann sich gerne melden. Zumal auf diese Weise verhindert wird, dass Lebensmittel am Ende entsorgt werden müssen“, erklärte Christiane Bernshausen-Dellori.

Autor:

Timo Karl (Redakteur) aus Erndtebrück

Timo Karl (Redakteur) auf Facebook
Timo Karl (Redakteur) auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen