Historisches Köhlerdorf Benfe startet Meilerwoche

Beim Wettsägen hatten die jüngeren Besucher ihren Spaß.
3Bilder

vg ?#bull;?Auf dem Schwenkgrill brutzelten schmackhafte Würstchen, im Schatten der Bäume versuchten sich Jungen und Mädchen beim munteren Wettsägen mit der Schrotsäge und im Hintergrund dampfte der große Meiler ruhig und gemütlich vor sich hin.

Auch am Montag war im Rahmen der Benfer Meilerwoche das historische Köhlerdorf im alten Steinbruch zu neuem Leben erwacht und dabei schien mit einem Mal die Zeit ganz still zu stehen.

Überall unter den Wipfeln der Bäume, im Festzelt und auf den freien Bänken waren Gäste aus nah und fern zusammen gekommen, prosteten sich mit kühlem Gerstensaft zu und ließen sich die heimatlichen Gaumenfreuden bei schönem Wetter munden.

Seit die Meilerwoche am Samstag eröffnet wurde (die Siegener Zeitung berichtete), habe man Abend für Abend immer wieder aufs Neue zahlreiche Besucher hier im alten Steinbruch begrüßen können, freute sich Claudia Althaus, Vorsitzende vom Heimatverein Benfe.

Ortsvorsteher Matthias Althaus zeigte sich begeistert

Dabei sei seien die Mitglieder des Heimatvereins sehr stolz, dass sich die Dorfgemeinschaft mit ihrem lebendigen Vereinsleben so intensiv für das Gelingen des Köhlerdorfs einsetze. ?Schon im Vorfeld haben sich sehr viele Benfer Bürger bereit erklärt, bei der Meilerwoche besondere Aufgaben zu übernehmen.? Ohne einen derart gute Zusammenhalt wäre eine solche Veranstaltung gar nicht zu bewältigen.Auch beim Aufbau des Köhlerdorfs sei das Engagement entsprechend groß gewesen. ?Und wir mussten insgesamt 35 Meter Holz für den Meiler aufbringen?, so Claudia Althaus.Auch sei schon dafür gesorgt, dass während der Woche auf dem gesamten Gelände nach dem Rechten gesehen werde. ?Wir halten zum Beispiel in der Köhlerhütte die Nacht über Wache, dass niemand dem Meiler zu nahe kommt, der da nichts zu suchen hat?, sagte Benfes Ortsvorsteher Matthias Althaus.Gestern sorgte darüber hinaus der Männergesangverein ?Sangeslust? Birkefehl unter der Leitung von Thomas Bröcher mit volkstümlichen und modernen Liedbeiträgen für besonders zünftige Stimmung auf dem Gelände. Heimelig klangen die männlichen Stimmen bei ?Der Wanderer? in den schroffen Wänden des alten Steinbruchs wieder. Aber auch das muntere ?Morgen marschieren wir? oder ?Wie kann es sein? sorgten für passende Feierstimmung. Nicht zuletzt brillierte der Chor auch mit dem Grönemeyer-Klassiker ?Männer?, bei dem sich der vielstimmige Gesang mit einer Solistenstimme ein munteres Wetteifern lieferten.Bis in die späten Abendstunden wurde noch rund um den Meiler gegrillt, gefeiert und geplaudert. Und auch die nächsten Tage steckt das Benfer Köhlerdorf noch voller Überraschungen. So werden in den nächsten Tagen zahlreiche Mädchen und Jungen heimischer Grundschulen und Kindergärten das weitreichende Gelände rund um den Meiler erkunden.Am Donnerstag ist ab 16 Uhr Michael Klüte als der bekannte ?Lügenmichel vom Rothaarsteig? mit seinen spannenden Märchen und Geschichten vor Ort.Am Samstag soll dann gegen 17 Uhr traditionell unter den Mädchen und Jungen die so genannte ?Meilerliesel? und der ?Meilerbursche? gewählt werden. ?Es gibt dabei eine echte Jury, die die beiden Kinder wählt und mit einer Urkunde und Preisen bedenken wird?, so Claudia Althaus. Man darf also gespannt sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.