Industriepark: Feuerwehr vor Ort

Jahresdienstversammlung in Birkelbach: Ohne Investitionen funktioniert es nicht

schn Birkelbach. Wenn alle Löschzüge einer Kommune zusammen kommen, um die jährliche Dienstversammlung durchzuführen, dann braucht es schon einigen Platz. Diesen findet man in der Birkelbacher Mehrzweckhalle zur Genüge – und genau dort tagte am Samstag die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Erndtebrück. Derzeit leisten 147 Männer und zwei Frauen in drei Löschzügen Dienst. Darüber hinaus sind es 437 fördernde Mitglieder, die die Sache der Floriansjünger finanziell unterstützen. Erfreulich sind die Zahlen im Bereich der Jugendfeuerwehr, dort hat es in Schameder zehn Neuzugänge gegeben.

Derart erfreulichen Meldungen sind für die Ausrüstung der Wehr derzeit leider nicht zu vermelden. Für den Einsatzleitwagen fehlen immer noch ein fest installiertes Funkgerät sowie Telefon und Faxgerät. Gemeindebrandinspektor Horst Groß hofft aber, dass dort bis Ende des Jahres Fortschritte erzielt werden. Sorgen bereiten ihm allerdings die Gerätehäuser. In Womelsdorf müsste eigentlich schon lange neu gebaut werden und auch im neuen Industriepark Wittgenstein müsste nach Auffassung des Wehrführers eigentlich ein Gerätehaus für den Löschzug III entstehen. Er machte seinen Kameraden deutlich, dass alle den Gürtel in Sachen Brandschutz enger schnallen müssen.

Doch dies bedeute wiederum, an der Sicherheit der Bürger zu sparen. Der neue Brandschutzplan der Gemeinde müsse Aufschluss darüber geben, wie die gesetzlichen Vorgaben zu halten seien. Auch bei der persönlichen Ausrüstung, sprich Atemschutz, sieht Dieter Afflerbach Investitionsbedarf, um auf dem Stand der Technik zu sein. Bürgermeister Heinz-Josef Linten will investieren, auch wenn das eine starke Belastung für die Gemeindekasse bedeute, denn an Zuschüssen gebe es nur noch pauschal 38000 e vom Land pro Jahr.

Einmal mehr standen im Rahmen der Jahresdienstversammlung Beförderungen auf der Tagesordnung: Kurt Dickel, Erich Dreisbach, Rudolf Mengel, Ingo Rath, Erhard Roth, Frank Treude, Patrick Scheuer (alle zum Hauptfeuerwehrmann); Michael Bürger, Michael Dellori, Christian Hackler, Patrick Hoffmann, Steffen Roth (zum Unterbrandmeister); Matthias Motl zum Brandmeister und Karl-Heinz Seiffert zum Hauptbrandmeister. Ehrungen verdienter Feuerwehrkameraden schlossen sich an: Für 35 Jahre treue Pflichterfüllung wurden Horst Groß, Hans-Georg Lange, Gerhard Lehmann, Friedhelm Schneider und Gerhard Treude mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.

Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst erhielten Bernd Becker, Michael Becker, Ulrich Klein, Hans Helmut Klein, Erhard Roth, Manfred Roth und Richard Saßmannshausen. Der absolute Höhepunkt des Jahres 2004 wird sicher die Feier zum 100-jährigen Bestehen des Löschzuges I in Erndtebrück sein.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen