SZ

Hubertusmesse in der Kirche
Jäger verbindet eine Freundschaft

Der mehrfache Deutsche Meister, das Jagdhornbläsercorps aus Alsdorf-Hachenburg, gastiert bereits seit einigen Jahren jährlich in Erndtebrück.
  • Der mehrfache Deutsche Meister, das Jagdhornbläsercorps aus Alsdorf-Hachenburg, gastiert bereits seit einigen Jahren jährlich in Erndtebrück.
  • Foto: anka
  • hochgeladen von Redaktion Wittgenstein

anka Erndtebrück. Eine lange Freundschaft verbindet den Hegering Erndtebrück und das Jagdhornbläsercorps Alsdorf-Hachenburg. Durch Jagdbekanntschaften kamen das Bläsercorps des Hegerings Erndtebrück und das Jagdhornbläsercorps vor etwa 17 Jahren das erste Mal zusammen, um gemeinsam eine Hubertusmesse abzuhalten. Diese findet traditionell Anfang November statt, rund um das Datum, an dem der Bischof Hubertus von Lüttich im Jahr 743 heiliggesprochen wurde.

Das Jagdhornbläsercorps erfreut sich in diesem Jahr bereits seines 40. Jubiläums, Gründungsglieder wie der Hornmeister Dr. Uwe Weller oder Thomas Moog waren bei der Hubertusmesse in Erndtebrück ebenfalls wieder dabei. Die Begrüßung fand durch Karl-Friedrich Müller statt.

anka Erndtebrück. Eine lange Freundschaft verbindet den Hegering Erndtebrück und das Jagdhornbläsercorps Alsdorf-Hachenburg. Durch Jagdbekanntschaften kamen das Bläsercorps des Hegerings Erndtebrück und das Jagdhornbläsercorps vor etwa 17 Jahren das erste Mal zusammen, um gemeinsam eine Hubertusmesse abzuhalten. Diese findet traditionell Anfang November statt, rund um das Datum, an dem der Bischof Hubertus von Lüttich im Jahr 743 heiliggesprochen wurde.

Das Jagdhornbläsercorps erfreut sich in diesem Jahr bereits seines 40. Jubiläums, Gründungsglieder wie der Hornmeister Dr. Uwe Weller oder Thomas Moog waren bei der Hubertusmesse in Erndtebrück ebenfalls wieder dabei. Die Begrüßung fand durch Karl-Friedrich Müller statt. Dieser sprach seine Freude über den guten Besuch aus, bedankte sich aber vor allem bei den Bläsern und Pfarrerin Kerstin Grünert. Da Pfarrerin Kerstin Grünert die Pfarrerin der evangelischen Kirchengemeinde ist, wurde die Hubertusmesse als ein ökonomischer Hubertusgottesdienst gefeiert, in dem sich die beiden Bläsercorps von der Begrüßung bis zum Auszug mit „Sortie de Mess“ in die Liturgie mit einbrachten. „Was wäre Hubertus ohne den Hirsch, und der Hubertusgottesdienst ohne festlichen Schmuck?“, leitete Karl-Friedrich Müller in den Gottesdienst ein.

Zur Dekoration schmückte das Geweih eines ungeraden Zwanzigenders den Altar in besonderer Weise. Das Tier wurde im September im Alt-Immergrün Süd erlegt und ist somit bis jetzt das stärkste erlegte Tier im Jagdjahr 2019 im Hegering Erndtebrück. Pfarrerin Kerstin Grünert erwählte sowohl die Legende von Hubertus als auch die Schöpfungsgeschichte als Grundlage für ihre Predigt. Die Legende erzählt von Hubertus von Lüttich, welcher von 655 bis 727 gelebt hat, und nach dem frühen Tod seiner Frau ein sehr verzweifeltes Leben geführt haben soll. Aufgrund dessen suchte er Ablenkung in der Jagd.

Dabei hatte er nach tagelanger Jagd auf einen Hirsch eine Begegnung. Als er nach tagelanger Verfolgung das inzwischen sehr erschöpfte Tier erlegen wollte, erschien ihm zwischen dem Geweih des Hirsches ein leuchtendes Kreuz und Jesus sprach zu ihm, um ihn wieder auf die wichtigen Dinge im Leben zu besinnen. Hubertus sucht also den Bischof auf, wird nach Rom geschickt, um ein Studium der Theologie zu absolvieren und wird später Bischof von Maastricht und Lüttich.

Pfarrerin Kerstin Grünert erinnerte in ihrer Predigt daran, nicht von der Krone der Schöpfung zu denken. Den Verstand, der Menschen gegeben wurde, zu nutzen und unsere Beziehung zu Gottes Schöpfung und unserer Umwelt neu zu bedenken. Das Geschaffensein wieder ernster zu nehmen und die Verantwortung im Bezug auf unsere Welt zu sehen und zu akzeptieren. Nach dem Lied „Großer Gott wir loben dich“ zusammen mit der Gemeinde entsendete Pfarrerin Kerstin Grünert die Besucher und Besucherinnen mit einem Segen. Den Abschluss bildeten vier Vortragsstücke des Bläsercorps vom Hegering Erndtebrück. Um den Abend gemeinsam ausklingen zu lassen, hatte der Hegering Erndtebrück die Gaststube bei „Bauers“ im Pulverwald reserviert. Am Freitag, 15. November, lädt der Hegering Erndtebrück außerdem ab 18 Uhr zu einem Stammtisch in den Sonnenhof in Wingeshausen ein. Dort sollen über aktuelle Themen der Jagd und des Hegerings gesprochen werden.

Autor:

Redaktion Wittgenstein aus Bad Berleburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen