SZ

Kreuzung am Industriegebiet Jägersgrund
Kreuzung in Leimstruth gilt nun als Unfallhäufungsstelle

Auf der Kreuzung am Industriegebiet Jägersgrund soll im kommenden Jahr ein Kreisverkehr entstehen. Der Kreis hat der Planung zugestimmt. Inzwischen gilt die unübersichtliche Kreuzung als Unfallhäufungsstelle. Foto: Björn Weyand
  • Auf der Kreuzung am Industriegebiet Jägersgrund soll im kommenden Jahr ein Kreisverkehr entstehen. Der Kreis hat der Planung zugestimmt. Inzwischen gilt die unübersichtliche Kreuzung als Unfallhäufungsstelle. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand (Redakteur)

bw Leimstruth. Einen Dringlichkeitsbeschluss für die Planung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung von Bundesstraße 62 und Kreisstraße 45 in Leimstruth soll der Kreistag in seiner Sitzung am 19. Juni bestätigen. Nachdem der Kreis jahrelang den Bau eines Kreisels an dem wichtigen Verkehrsknotenpunkt abgelehnt hatte, kam es zu Jahresbeginn zur Kehrtwende: Der Kreis stimmte einem Bau zu, so dass die Gemeinde Erndtebrück nun mit den Planungen in diesem Jahr loslegen kann

Bereits im Jahre 2012 hatte die Gemeinde Erndtebrück beantragt, dort einen Kreisverkehr anzulegen. Dies hatte damals der Kreis aus verschiedenen Gründen, vor allem jedoch aufgrund der fehlenden Förderfähigkeit, abgelehnt.

bw Leimstruth. Einen Dringlichkeitsbeschluss für die Planung eines Kreisverkehrs an der Kreuzung von Bundesstraße 62 und Kreisstraße 45 in Leimstruth soll der Kreistag in seiner Sitzung am 19. Juni bestätigen. Nachdem der Kreis jahrelang den Bau eines Kreisels an dem wichtigen Verkehrsknotenpunkt abgelehnt hatte, kam es zu Jahresbeginn zur Kehrtwende: Der Kreis stimmte einem Bau zu, so dass die Gemeinde Erndtebrück nun mit den Planungen in diesem Jahr loslegen kann

Bereits im Jahre 2012 hatte die Gemeinde Erndtebrück beantragt, dort einen Kreisverkehr anzulegen. Dies hatte damals der Kreis aus verschiedenen Gründen, vor allem jedoch aufgrund der fehlenden Förderfähigkeit, abgelehnt. Der Knotenpunkt sei nach einem erneuten schweren Unfall freilich als Unfallhäufungsstelle einzustufen, „so dass nunmehr eine Handlungsverpflichtung zu einer Verbesserung der Verkehrssicherheit besteht“, heißt es von Seiten des Kreises.

Die Baukosten, von denen der Kreis nach dem Fernstraßengesetz ein Drittel tragen müsste, werden derzeit auf deutlich mehr als 600.000 Euro geschätzt. Da der Anteil des Kreises nun über 200.000 Euro liegen wird, ergibt sich auch eine Förderfähigkeit der Baumaßnahme. Der Bau ist für 2021 avisiert. Der Dringlichkeitsbeschluss war notwendig, um rechtzeitig den Förderantrag bei der Bezirksregierung in Arnsberg einzureichen.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen