Luise Schulz gab den Vorsitz des Chores nach 14 Jahren ab

Christina Rasack folgt ihr im Amt bei Erndtebrücker Eintracht

six Erndtebrück. Am Samstag fand die Jahreshauptversammlung des Frauenchores »Eintracht« Erndtebrück statt. Dabei wurden auch die Veranstaltungen im laufenden Jahr besprochen. Unter anderem findet eine Kreissängertagung im Bürgerhaus Bad Berleburg statt, ein Seniorennachmittag im evangelischen Jugendheim, das Gutachtersingen und das Leistungssingen in Finnentrop. Außerdem geht es für den Frauenchor noch um die Zuccalmaglio-Medaille bei einem Volksliederwettbewerb in Waldbröl, besucht wird desweiteren das Jubiläum vom Liederkranz Schameder.

Zu Ehrenmitgliedern des Vereines wurden Gerda Völkel und Margot Keil ernannt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Helga Benfer, Irmgard Treude, Sonja Sacher und Ute Michel geehrt. Mit einem kleinen Geschenk wurden auch die Sängerinnen mit den wenigsten Fehlstunden belohnt: Keine Fehlstunde hatte Maria Geisler, eine Fehlstunde Waltraud Brede und Brigitte Völkel, zweimal nicht dabei waren Hanne Dummler, Ilse Völkel und Lotti Bernshausen. Ganze drei Fehlstunden hatten Gerda Völkel, Luise Schulz, Margot Keil und Rosemarie Wickel. Die Gesamtbeteiligung betrug bei 54 Chorstunden stolze 87 Prozent.

Nach 14 beachtlichen Jahren trat Luise Schulz ihren Posten als Vorsitzende an Christina Rasack ab. Für ihr langjähriges Engagement erhielt sie von allen Mitgliedern einen Blumenstrauß und ein eingerahmtes Blatt mit allen Unterschriften. Die neue wie alte zweite Schriftführerin ist Brigitte Völkel und als erste Kassiererin wurde Heidemarie Schneider wieder gewählt. Brigitta Bänfer wurde als neue Kassenprüferin gewählt, erste Notenwartin blieb Maria Geisler.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen