Mängel: Polizei zog Bus aus dem Straßenverkehr

Busverkehr-Ruhr-Sieg: »Verlassen uns auf Verträge«

Erndtebrück. Die Meldung der Siegener Zeitung, dass die Busverkehr-Ruhr-Sieg GmbH (BRS) den Vertrag mit einem Erndtebrücker Subunternehmer fristlos gekündigt hat, sorgte bei Eltern offenbar für Verunsicherung. »Fahren unsere Kinder noch sicher zur Schule«, lautete die Sorge, die in mehreren Telefonaten mit der SZ-Redaktion zum Ausdruck kam.

Aus für Erndtebrücker Unternehmen

Recherchen unserer Zeitung ergaben, dass die BRS offenbar auf einen Vorfall reagiert hat, der sich am Montag vergangener Woche in Finnentrop im Sauerland ereignete. Dort hatte der Verkehrsdienst der Polizei Schulbusse in Augenschein genommen und war auf das Fahrzeug des Unternehmens aus dem Raum Erndtebrück aufmerksam geworden. Der Bus wurde offenbar an Ort und Stelle still gelegt, nachdem die Beamten eine abgelaufene TÜV-Plakette, abgefahrene Reifen und defekte Bremsen protokolliert hatten. Der Fall wurde öffentlich, weil auf Einladung der Polizei ein Fernseh-Team an der Kontrolle teilgenommen hatte. Helmut Rameil von der BRS-Niederlassung in Siegen erläuterte gestern auf Anfrage, dass es mit dem Unternehmen aus dem Raum Erndtebrück keine Zusammenarbeit mehr geben werde. »Wir müssen auf die Vereinbarungen verlassen, die in den Verträgen schriftlich fixiert sind«, so der Verkehrsplaner. Die Reaktion auf die besagte Polizeikontrolle falle deshalb so drastisch aus, »weil für uns die Sicherheit im Straßenverkehr oberstes Gebot ist«.

Sicherheit an oberster Stelle

Dass ein Erndtebrücker Busunternehmen Schulkinder in Finnentrop befördere, sei im Übrigen nicht ungewöhnlich, so Helmut Rameil: »Die Linien werden von uns ausgeschrieben. Wer dann das beste Angebot auf den Tisch legt, erhält den Zuschlag.« Dass die BRS aber von einem einwandfreien Zustand der Busse des Subunternehmers ausgehe, verstehe sich von selbst, so der Verkehrsplaner abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen