Schützenfest in Erndtebrück
Marco Dornseifer ist neuer König des Schützenvereins

Marco und Katharina Dornseifer sind das neue Königspaar des Erndtebrücker Schützenvereins. Um sich herum haben sie einen starken Hofstaat, der am Samstag und am Sonntag in der Schützenhalle und beim Festzug ordentlich Gas gegeben hat.	Foto: Björn Weyand
9Bilder
  • Marco und Katharina Dornseifer sind das neue Königspaar des Erndtebrücker Schützenvereins. Um sich herum haben sie einen starken Hofstaat, der am Samstag und am Sonntag in der Schützenhalle und beim Festzug ordentlich Gas gegeben hat. Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Björn Weyand

bw Erndtebrück. Es war ein packendes Duell, das sich Marco Dornseifer und Stephan Frettlöh im Weihergründchen lieferten. Beide hatten es auf den Königstitel des Erndtebrücker Schützenvereins abgesehen – aber nur einer konnte am Samstagnachmittag gewinnen. Marco Dornseifer hatte sich am Freitagabend während des Jugendvogelschießens dazu entschlossen, 20 Jahre nach seinem ersten gescheiterten Versuch wieder auf den großen Königsvogel zu schießen. Mitbewerber Stephan Frettlöh wollte gerne 40 Jahre nach seinem Vater Schützenkönig in Erndtebrück werden.

Das war die Ausgangslage für den sehr spannenden Wettkampf. „Es war ein geiles Vogelschießen für die Zuschauer auf hohem Niveau“, resümierte Marco Dornseifer und fügte hinzu: „Ich wollte das Ding einfach haben.“ Der 43-Jährige hatte auch am Ende das Glück auf seiner Seite: Der 75. Schuss brachte die Entscheidung, wobei die mit kleiner Verzögerung erst feststand. Ein kleiner Rest hing noch an der Schraube, jedoch war das für Schießleiter Stefan Werthenbach nicht mehr ausreichend, um den Wettkampf fortzuführen. Marco Dornseifer war damit neuer König des Erndtebrücker Schützenvereins – und Stephan Frettlöh selbstverständlich Mitglied im Hofstaat des neuen Königspaares Marco und Katharina Dornseifer. Dem Gefolge gehören aber auch einige Spielleute des Tambourcorps an, Musikkollegen von Marco Dornseifer. „Unsere Truppe ist aber trotzdem spielfähig“, betonte der neue König mit einem Augenzwinkern.

Kurzen Prozess machten die Schützen mit den beiden Flügeln des Königsvogels: Der Linke fiel nach dem vierten Schuss mit dem Großkalibergewehr bei einem Treffer von Jannik Schön, der Rechte nach dem 20. Schuss, den Michael Geisler abgab. Etwas länger brauchten die anderen Preise: Jürgen Althaus schoss die Krone mit dem 64. Schuss, das Zepter fiel beim 183. Schuss, den Angela Schreiber abgab, und Joachim Wege sicherte sich letztlich den Reichsapfel mit dem 248. Schuss.

Das Schützenfest im Weihergründchen hatte bereits am Freitagabend mit dem Jugendvogelschießen begonnen. Hier setzte sich Adrian Belz gegen seine Konkurrenten durch und erkor Jana Reinhard zu seiner Schützenkönigin. Die Preise gingen an Jannik Schön (Krone), Johannes Geisler (Zepter), Mattis Belz (Reichsapfel), nochmals Jannik Schön (rechter Flügel) sowie Natalie Weyand (linker Flügel).

Nach dem gut besuchten Vogelschießen am Samstagnachmittag fand am Abend die feierliche Krönung des neuen Königspaares und die Preisvergabe in der Schützenhalle statt. Für die Stimmung anschließend beim Schützenball sorgte die Band „Die Grumis“, mit von der Partie waren die befreundeten Schützen aus Zinse, Oberndorf, Leimstruth und Brauersdorf. Erster Höhepunkt des Sonntags war der Festzug am Mittag durch den Ortskern, den zahlreiche Zuschauer nicht verpassen wollten. Für die Musik sorgten hier das Tambourcorps des TuS Erndtebrück, der Musikverein Rudersdorf, die Musikkapelle Irmgarteichen und die Musikkapelle Salchendorf. Im Festzug marschierten der Schießverein Erndtebrück, der Schützenverein Benfe, der Erndtebrücker Carnevals-Club (ECC), der EKV Wittgenstein, die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Erndtebrück und der Kyffhäuser mit. In der Schützenhalle sorgte das gemeinsame Spiel der Kapellen anschließend für beste Laune.

Autor:

Björn Weyand aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.