Mitarbeiterin fristlos gekündigt

Diakonie reagierte auf schwere Vorwürfe gegen Erndtebrücker Krankenschwester

Erndtebrück. Das Diakonische Werk im evangelischen Kirchenkreis Wittgenstein ist eine Einrichtung, deren Arbeit auf Vertrauen basiert. Suchtberatung, Schwangerschaftskonfliktberatung und Altenpflege – dies alles sind sensible Bereiche, in denen sich Betroffene auf der einen Seite und Diakonie-Mitarbeiter auf der anderen Seite aufeinander verlassen müssen. Wenn dann Dinge passieren, die dieses gerade aufgebaute Vertrauensgerüst ins Wanken bringen, dann sind die verantwortlichen Stellen zu energischem Handeln gezwungen.

So ein Fall, der sich allerdings bereits im Spätherbst vergangenen Jahres ereignete, erreichte jetzt auf Umwegen die Wittgensteiner SZ-Redaktion. Die Geschäftsführung des Diakonischen Werkes hat nämlich bereits im September einer Mitarbeiterin die fristlose Kündigung ausgesprochen. Der gelernten Krankenschwester, die im Raum Erndtebrück im Bereich der mobilen Altenpflege tätig war, wurden schwerwiegende Vergehen vorgeworfen. Die ehemalige Mitarbeiterin soll mehrfach in die Kaffeekasse ihrer Kolleginnen gegriffen haben. Neben Bargeld war von Gutscheinen die Rede, die Mitarbeiterinnen von Patienten als besondere Aufmerksamkeit erhalten hatten.

Der Diebstahl flog offenbar auf, als Geldscheine mit einer speziellen Farbe präpariert wurden, um die Krankenschwester des Diebstahls zu überführen. Insgesamt soll es nach SZ-Informationen um eine Summe im unteren vierstelligen Bereich gegangen sein. Damit nicht genug: Der Frau wurde zudem vorgeworfen, Inventar ihrer Patienten mitgenommen zu haben, um es dann gewinnbringend auf dem gut frequentierten Flohmarkt unter der Geisweider HTS-Brücke zu verkaufen. Erndtebrücker Bürger wollen die Beschuldigte dabei beobachtet haben.

Anschuldigungen, die nicht von Pappe sind. Die Siegener Zeitung fragte nach bei der Kreispolizeibehörde. Presssprecher Michael Schneider bestätigte, »dass die Frau des Gelddiebstahls eindeutig überführt« wurde. Und der Vorwurf mit dem Verkauf von Inventar aus dem Besitz ihrer Patienten? Auch in dieser Hinsicht sei ermittelt worden, so Michael Schneider, allerdings seien die Ermittler auf der Suche nach Beweisen nicht fündig geworden. Die entsprechenden Ergebnisse lägen mittlerweile bei der Staatsanwaltschaft zur weiteren Bearbeitung vor.

Krimhild Ochse, Geschäftsführerin des Diakonischen Werkes Wittgenstein, bestätigte auf SZ-Anfrage die fristlose Kündigung der Mitarbeiterin. Zu Details wollte sich die Schwarzenauer Pfarrerin allerdings nicht äußern, schließlich gehe es um den Schutz der Persönlichkeitsrechte: »Für uns ist die Sache erledigt.« Immerhin gab sie zu bedenken, dass die Diakonie noch keinem Mitarbeiter aus wirtschaftlichen Gründen gekündigt habe. Letztlich sei ihr auch nicht entgangen, dass die besagte fristlose Kündigung in Erndtebrück für Gesprächsstoff gesorgt habe. Es würden Dinge verbreitet, die sicher richtig seien, »andere Gerüchte, die gestreut werden, stimmen mit Sicherheit nicht«. Wer Wissensbedarf habe, der könne sie persönlich in der neuen Klönecke an der Siegener Straße ansprechen, so Krimhild Ochse abschließend.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen