Narren stürmten gestern das Rathaus

Erndtebrücker Karnevalisten drückten dem Sitzungssaal den Gute-Laune-Stempel auf

Erndtebrück. So schnell kann es im Leben gehen: Wo am Mittwochabend im Erndtebrücker Bauausschuss noch hitzig und ausgiebig diskutiert wurde, herrschte gestern Jubel, Trubel und Heiterkeit. Ganz klar, pünktlich zur Altweiberfastnacht zogen die Narren in den Erndtebrücker Ratssaal ein, die Aktiven des Erndtebrücker Karnevals-Vereins (EKV) Wittgenstein und des Erndtebrücker Carnevals Clubs (ECC) bliesen zum Sturm auf die Verwaltung.

Damit einher ging selbstverständlich die offizielle Übergabe der Amtsgeschäfte durch Bürgermeister Heinz-Josef Linten an den EKV-Vorsitzenden Michael Fettig und ECC-Präsident Hans-Joachim Stiewe. Der Verwaltungsleiter ließ sich nicht zweimal bitten und reichte den überdimensionalen Rathausschlüssel gleich weiter. Der Bürgermeister, der sich freilich auch von seiner bunten Krawatte verabschieden musste, lobte die Aktivitäten der Karnevalisten in höchsten Tönen: »Erndtebrück ist eine Karnevalshochburg, zu dieser Tradition stehen wir. Den beiden Vereinen gebührt ein dickes Lob für die hervorragende Jugendarbeit. Versuchen Sie, andere Menschen in Erndtebrück, in ganz Wittgenstein mit ihrer Vorliebe für Karneval anzustecken.«

Die Resultate der Bemühungen um den Nachwuchs waren im Sitzungssaal des Rathauses zu bestaunen. Garden, Jugendgarden und die jüngsten Tänzerinnen ernteten für ihre spektakulären Darbietungen jede Menge Applaus, dazu gab es lockere Sprüche, gute Laune und witzige Kostümierungen. Dennoch wurde es für kurze Zeit etwas ernster. EKV-Vorsitzender Michael Fettig gab zu bedenken, »dass die Zeiten auch für die karnevalistischen Feierlichkeiten härter geworden sind«. Es sei kein Geheimnis, dass die intensive Jugendarbeit auch mit enormen Kosten verbunden sei. »Doch es ist unglaublich schwer, für einen Tanzsportverein überhaupt Sponsoren zu finden«, erklärte Fettig, wesentlich populärer sei es, einer Fußballmannschaft einen Satz Trikots zu stiften.

Gestern spielten diese Probleme jedoch eher eine Nebenrolle. Im Anschluss an die Rathauserstürmung zogen die Aktiven des ECC weiter in Richtung Hachenberg-Kaserne, EKV-Tanzgarde und -Funkenmariechen traten im Rahmen der Altweiber-Fete in der Dotzlarer Kulturhalle »Wittgenstein« auf.

Morgen feiert der EKV Wittgenstein seinen Ball in der Erndtebrücker Schützenhalle, der ECC erwartet am Rosenmontag wieder viele Jungen und Mädchen zum Kindercarneval in den Ratsstuben. »Am Aschermittwoch fallen dann alle auf die Matratzen«, stellte Bürgermeister Heinz-Josef Linten treffend fest.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen