Regionalplan-Entwurf hat für viel Unruhe gesorgt
Noch viele Projekte zu stemmen

Eine starke Lösung zeichnet sich jetzt in Birkelbach in der Frage nach neuen Bauplätzen ab. Elf Bauplätze könnten
laut Fritz Hoffmann bald oberhalb der Tannenstraße in einem kleinen Baugebiet entstehen.
3Bilder
  • Eine starke Lösung zeichnet sich jetzt in Birkelbach in der Frage nach neuen Bauplätzen ab. Elf Bauplätze könnten
    laut Fritz Hoffmann bald oberhalb der Tannenstraße in einem kleinen Baugebiet entstehen.
  • Foto: bw
  • hochgeladen von Marc Thomas

bw Birkelbach. Der Birkelbacher Fritz Hoffmann ist der dienstälteste Ortsvorsteher in Wittgenstein. Seit 1989 ist er das Oberhaupt im Dorf, trägt Verantwortung und vertritt die Interessen der Ortschaft im Erndtebrücker Gemeinderat. Für den Posten des Ortsvorstehers habe er sich seinerzeit beworben, „weil ich mich für die Ortschaft einsetzen wollte“, erinnert sich der 77-Jährige. Noch immer tut er das an vorderster Front, obwohl Fritz Hoffmann das Amt durchaus in jüngere Hände übergeben würde. Bislang hat sich aber noch niemand gefunden, der in die sicherlich großen Fußstapfen treten möchte: „Es wäre schön und wichtig für die Ortschaft, wenn sich in Zukunft mal Jüngere zur Verfügung stellen würden.“

Aktuell hat Fritz Hoffmann jedoch noch einige Projekte, die es zu stemmen gilt. Sicherlich das größte ist die Modernisierung der Sport- und Kulturhalle, die vor einigen Jahren von der Gemeinde an den extra dafür gegründeten Trägerverein überging. In der alten Mehrzweckhalle hat sich bereits eine Menge getan, die Gemeinde gab nicht nur einen Zuschuss von 100 000 Euro, sondern sicherte für den Umbau eine erhebliche Förderung über 292 000 Euro aus dem Programm „Soziale Integration im Quartier“. Hinzu kamen viele Spenden aus dem Dorf, das damit seinen Beitrag leistet, die Halle langfristig zu erhalten.

"Ich möchte, dass junge Birkelbacher, die gerne
in der Ortschaft bleiben möchten, die Möglichkeit bekommen,
hier vor Ort ein Grundstück zu erwerben."

Fritz Hoffmann
Ortsvorsteher in Birkelbach

Mittlerweile sind hier schon der Speiseraum mit Küche und der Thekenraum fertig, bald soll es in der Halle weitergehen. Nächster Schritt ist der Austausch aller Fenster auf der Sportplatzseite. Neue Türen müssen auch noch eingebaut werden. Ziel ist, wie Fritz Hoffmann erläutert, dass alle Arbeiten in der Halle bis Ende des Jahres 2022 beendet sind.

Mehrere Baustellen gibt es derzeit in Birkelbach, die eine ist die Sport- und Kulturhalle, die umfangreich modernisiert wird. Neu ist unter anderem schon der Thekenraum.
  • Mehrere Baustellen gibt es derzeit in Birkelbach, die eine ist die Sport- und Kulturhalle, die umfangreich modernisiert wird. Neu ist unter anderem schon der Thekenraum.
  • Foto: bw
  • hochgeladen von Marc Thomas

Nur wenige hundert Meter weiter entsteht ein multifunktionaler Dorfplatz, auch dafür gibt es erhebliche Fördermittel in einer Höhe von 250 000 Euro. Hier hat allerdings nicht der Ortsvorsteher den Hut auf, dieses Projekt wird vom Dorfverein um die 1. Vorsitzende Heike Hoffmann gestemmt. Hinter dem Feuerwehrhaus können in Zukunft dann nicht nur Freiluftveranstaltungen stattfinden, vielmehr soll er durch den Spielplatz, der dorthin umzieht, zu einem alltäglichen Treffpunkt werden.

Eine Lösung zeichnet sich in Birkelbach in der Frage nach neuen Bauplätzen ab. In der jüngeren Vergangenheit haben immer mehr junge Birkelbacher ihr Interesse bekundet, im Ort neu bauen zu wollen. Bislang ist verfügbares Bauland rar, aber das soll sich bald ändern: Elf Bauplätze könnten laut Fritz Hoffmann oberhalb der Tannenstraße in einem kleinen Neubaugebiet entstehen. „Ich möchte, dass junge Birkelbacher, die gerne in der Ortschaft bleiben möchten, die Möglichkeit bekommen, hier vor Ort ein Grundstück zu erwerben“, sagt der Ortsvorsteher. Er weiß aber auch, dass die Sache erst noch an der Hürde Bezirksregierung vorbei muss, die auf flächensparende Entwicklung drängt.

Regionalplan-Entwurf hat für viel Unruhe gesorgt

Stichwort Arnsberg: Der Regionalplan-Entwurf hat für viel Unruhe gerade in Birkelbach gesorgt. „Die Landwirte haben die Befürchtung, dass die angedachten Naturschutzflächen nicht mehr bearbeitet werden könnten.“ Im Entwurf wurden die Bereiche für Naturschutz an der Eder und am Birkelbach deutlich vergrößert. „Die Landwirte haben das Gefühl einer Zwangsenteignung“, erklärt Fritz Hoffmann. Die Gemeinde hat genau diese Punkte jetzt auch in ihre Stellungnahme zum Regionalplan aufgenommen (die SZ berichtete).

Zweite Baustelle ist wenige Meter weiter der neue Dorfplatz, der bis Ende des Jahres fertig sein soll. Hier hat aber der Dorfverein den Hut auf, nicht der Ortsvorsteher.
  • Zweite Baustelle ist wenige Meter weiter der neue Dorfplatz, der bis Ende des Jahres fertig sein soll. Hier hat aber der Dorfverein den Hut auf, nicht der Ortsvorsteher.
  • Foto: bw
  • hochgeladen von Marc Thomas

Birkelbach hat eigentlich ein sehr reges Vereinsleben: „Wir haben mit den Sportfreunden, dem Schützenverein, dem Dorfverein, der Dorfjugend, Chorisma und der Feuerwehr sehr aktive Vereine, die einiges für unsere 800 Einwohner leisten“, so Fritz Hoffmann. Umso bitterer sei es, dass etwa die Sportfreunde wegen Corona ihr Jubiläum nicht feiern können und das Schützenfest nun schon zum zweiten Mal ausgefallen ist. „Hier hat sicher vielen Birkelbachern und Nachbarn einiges gefehlt.“

Lebensmittelgeschäft und Gaststätte fehlen

Was auch fehlt, sind ein Lebensmittelgeschäft und eine Gaststätte. Früher hatte Birkelbach mal fünf Kneipen und zwei Läden. Doch die Zeiten haben sich geändert, die Supermärkte in Erndtebrück waren zu nah, als dass sich ein kleines Geschäft in Birkelbach gelohnt hätte. Fritz Hoffmanns Bemühungen für einen Dorfladen brachten vor einigen Jahren keinen Erfolg.

Sein Blick geht aber nach vorn. Im Jahr 2025 darf die Ortschaft auf ihr 550-jähriges Bestehen zurückblicken. „Ob wir das dann so groß feiern, muss noch mit den Vereinen und der Dorfgemeinschaft besprochen werden“, sagt der Ortsvorsteher.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen