Ovationen für Hermann Wunderlich

34 Jahre Vorstandsarbeit im Schützenkreis Wittgenstein: Feudinger ist nun Ehrenmitglied

wette Birkelbach. Mit stehenden Ovationen verabschiedeten 120 Schützen Hermann Wunderlich aus Amt und Würden. Seit 34 Jahren arbeitete Hermann Wunderlich im Vorstand des Schützenkreises Wittgenstein und übte dort zuletzt den Posten des Sportleiters im Gewehr aus. Nicht nur seine ruhige und besonnene Art habe ihn immer zu einem kompetenten Ansprechpartner werden lassen, lobte ihn Günther Wunderlich als Vorsitzender des Schützenkreises. Am Freitagabend wurde Hermann Wunderlich während des Kreisdeligiertentages in der Birkelbacher Mehrzweckhalle die Ehre zuteil, als erster Schütze überhaupt im Wittgensteiner Verbund aller Vereine zum Ehrenmitglied ernannt zu werden.

Die Vertreter von 27 der insgesamt 28 dem Wittgensteiner Schützenkreis angeschlossenen Schieß- und Schützenvereine wurden bei der vom Schießverein Birkefehl ausgerichteten Veranstaltung Zeugen weiterer Ehrungen. Für ihre schießsportliche Leistung händigte Günther Wunderlich Marlene Dietrich ebenso wie Luise Kaiser, Hans-Hermann Dummler und Christel Stöcker für deren zehnjährige Vorstandsarbeit die Verdienstmedaille des Schützenkreises aus. Zum letzten Mal als Sportleiter in der Sparte Gewehr lobte Hermann Wunderlich dann die erfolgreichen Wittgensteiner Schützen, die während der Landesmeisterschaften den ersten, zweiten oder dritten Platz errangen.

Dazu gehörten neben Maik Eckhard, Olaf Hess (beide SV Berghausen), Adolf Schrenk, Hans-Heinrich Müsse, Ulrike Heitze (alle SV Hemschlar), Jürgen Cornils, Gerhard Weller, Ralf Bergendahl (alle SSV Wunderthausen), Doris Dellori (SV Birkefehl) und Gerhard Hof (SSV Feudingen). Für seine geleistete Arbeit erhielt der Bezirksvorsitzende Dieter Bingener die Ehrenmedaille des Schützenkreises. »Was mir während meines letzten Jahresberichtes in Wunderthausen Sorgen bereitet hatte, war der starke Rückgang an Mitgliedern im Schüler- und Juniorenbereich. Dies hat sich im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr stabilisiert und ich kann heute über einen erfreulichen Zuwachs der Gesamtmitgliederzahlen im Schützenkreis von 6,3 Prozent berichten«, informierte Günther Wunderlich, ehe Kreisgeschäftsführerin Luise Kaiser auf die genaueren Zahlen verwies.

Laut Mitgliedermeldung habe der Schützenkreis Wittgenstein 2003 genau 5212 Vereinsmitglieder gezählt. Im Jahr 2002 seien es noch 4884 gewesen. Die Frauenbeauftragte Karin Bender erinnerte an das Kreisdamenpokalschießen in Erndtebrück. Anschließend erwähnte sie alle Platzierungen der Wittgensteiner Schützinnen während der Landes- und der Deutschen Meisterschaften. Interessante Zahlen verkündeten auch Wilhelm Marburger und Siegfried Weimann als Kreisrundenwettkampfleiter im Gewehr und Pistole. An den Rundenwettkämpfen Luftgewehr nähmen zur Zeit in sieben Kreisklassen 102 Mannschaften mit insgesamt 405 Schützen teil. Während der Kreissportleiter im Bogenschießen, Jürgen Schneider, die erfolgreichen Schützen aus Wunderthausen lobte, informierte Frank-Robert Kloos mit seinem Jugendbericht über die Ergebnisse bei den zahlreichen Veranstaltungen. Bei den Wahlen bestätigte die Versammlung neben der Kreisfrauenbeauftragten Karin Bender auch Geschäftsführerin Luise Kaiser und den Sportleiter Pistole, Hans-Hermann Dummler. Hermann Nikolai aus Berghausen löst Hermann Wunderlich im Amt des Sportleiters Gewehr ab, dessen frei gewordenen Posten des Stellvertreters übt nun Werner Bender aus. Da aber der Wunderthäuser bisher das Amt des dritten Sportleiters Gewehr bekleidete, leitet diese Geschicke fortan Marko Schnoor.

Auch der stellvertretende Vorsitzende Arno Uellendahl stellte sich nicht mehr zur Wahl. Der Erndtebrücker Thomas Roth steht dem Zusammenschluss nun stellvertretend vor. Als Dank erhielt Arno Uellendahl aus den Händen Dieter Bingeners den Westfalenstern an der lippeschen Rose. Da sich der Schützenkreis Wittgenstein in diesem Jahr im 50. Jahr seines Bestehens befindet, feiern die Wittgensteiner dieses Jubiläum ausgiebig am 8. Mai.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen