Pferde leben im Pensionsstall

Erndtebrück: Hof Grünewald erhielt Plakette für art- und fachgerechte Tierhaltung

Erndtebrück. Die Plakette »fachgerecht geführter Pferdebetrieb« schmückt ab sofort den Stall des Hofes Grünewald in Erndtebrück. Eine Auszeichnung, »mit der wir art- und fachgerechte Tierhaltung honorieren wollen«, betont Friedrich Flender, zweiter Vorsitzender des Bezirksreiter- und -fahrverbandes Siegen/Olpe/Wittgenstein bei der offiziellen Übergabe des Metallschildes an die Pferdepension in der Edergemeinde.

Was steckt hinter der Idee, die am Hof Grünewald in vorbildlicher Weise umgesetzt wurde? Familie Weyandt – Vater Erhard, Mutter Manuela, die beiden Töchter Miriam und Ramona sowie Sohn René – nehmen Pferde in ihre Obhut, um sie im so genannten Pensionsstall zu hegen und zu pflegen. Kernpunkt aller Bemühungen: Hof Grünewald setzt auf eine Offenstallhaltung. Die Vierbeiner verfügen über jede Menge Auslauf, leben dort als Herden-, Lauf-, Flucht- und Steppentier – organisieren sich also am Ursprung ihres Verhaltens. Im Klartext: Pferde beschäftigen sich zu 60 Prozent des Tages mit Fressen und bewegen sich dabei zumeist im Schritt – genau dies ist auf dem weitläufigen Gelände zwischen Erndtebrück und Altenteich möglich. »Außerdem sind die Pferde durch den ständigen Sozialkontakt mit ihren Artgenossen viel ausgeglichener«, betont Manuela Weyandt. Mit dem Bau des Stalles wurde im Oktober 2001 begonnen, so dass die ersten Pferde noch kurz vor Wintereinbruch einziehen durften. Im vergangenen Jahr wurden die Außenanlagen gestaltet, besonders stolz ist Familie Weyandt auf den Reitplatz mit Allwetteranlage. Ein Konzept, das die Prüfkommission im Dezember 2002 offenbar dermaßen überzeugte, dass die Stallplakette wohl nur noch Formsache war. Neben der Auszeichnung der Deutschen reiterlichen Vereinigung (FN) verfügt Hof Grünewald auch über eine offizielle Anerkennung des Vereins Laufstall-Arbeits-Gemeinschaft (LAG).

Bei einem Pressegespräch geben die Weyandts Einblick in die Anlagen. »Die neuen Pferde werden auf schonende Weise in die Herde eingegliedert«, erklärt Erhard Weyandt. Die Tiere halten sich ganz nach ihren Bedürfnissen im Stall, auf den Weiden oder im Auslauf auf – und zwar Tag und Nacht, das ganze Jahr über. Die Betreiber der Pferdepension legen Wert auf eine einwandfreie Futterqualität. »Heu und Silo machen wir selbst, Stroh beziehen wir aus der näheren Umgebung«, verriet Manuela Weyandt. Die regelmäßige Entwurmung der Pferde gehört ebenso zum Angebot wie die Organisation von Impfterminen. Nicht zuletzt versorgt der Hufschmied die Tiere im Abstand von sechs bis acht Wochen.

Was für die Besitzer der eingestellten Pferde von besonderer Bedeutung ist: Der Reitplatz ist ganzjährig nutzbar und die Lage des Hofes bietet nahezu unbegrenzte Ausreitmöglichkeiten im Gelände. »Natürlich nur in den vom Kreis genehmigten Flächen«, ergänzt Manuela Weyandt. Doch dies ist nicht wirklich eine Einschränkung, über die man sich große Gedanken machen muss.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen