Raumland und Hesselbach freuten sich über Pokale

Hart aber fair beim Jungschar-Fußballturnier gekämpft

Wess Erndtebrück. Von Fallrückziehern über Hackentricks bis zu fairen Grätschen wurde beim Jungschar-Fußballturnier wieder alles geboten, was sich Freunde des runden Leders nur erträumen können. Insgesamt 21 Mannschaften kämpften in der Erndtebrücker Dreifachturnhalle um Tore und Punkte. Bei den Jungen wurden die 16 Teams, darunter auch die Gäste aus Buchenau, Hatzfeld, Hallenberg und Lützel, in der Vorrunde in zwei Gruppen eingeteilt, um die Halbfinalpartien zu ermitteln, während beim anderen Turnier die vier Mädchen- sowie eine Mini-Jungenmannschaft unter sich das Finale ausspielten.

Bevor die Kicker jedoch starteten, gab es eine kurze Andacht. Organisiert wurde das prestige-trächtige Turnier von Kai Knebel. Nachdem sich bei den Jungen in der Gruppenphase die Mannschaften aus Feudingen, Lützel, Hatzfeld und Raumland durchsetzen konnten, schlug Feudingen im Halbfinale die Mannschaft aus Lützel und Raumland behielt im Elfmeterschießen die Nerven gegen die erste Mannschaft der Hatzfelder Jungschar.

Dann stand das Endspiel des Mädchen- und Miniturnieres auf dem Programm, in dem sich die Hesselbacher Mädchen in einem spannenden Spiel mit 1:0 gegen die Lützeler Mädchenmannschaft durchsetzen konnte. Abschließend stand die Neuauflage des Finales des vergangenen Jahres an: Die Mannschaften aus Raumland und Feudingen, die sich in der Gruppenphase 2:2 trennten, trafen aufeinander.

Nachdem die Raumländer 2005 unglücklich verloren hatten, waren die Nerven beider Mannschaften bis zum Zerreißen angespannt. In einem hochklassigen Spiel über zwei Hallenteile konnten sich die Raumländer schließlich für die Niederlage aus dem vergangenem Jahr revanchieren: Sie entschieden das Endspiel mit 3:0 für sich. Kai Knebel erklärte im Gespräch mit der Siegener Zeitung: »Wir sind zufrieden wie es hier läuft, es gibt eigentlich keinerlei Probleme. Vor allem mein Team hat mich mehr als tatkräftig unterstützt.« Weiterhin bleibt lobend zu erwähnen, dass es keine Unsportlichkeiten oder größeren Verletzungen während des Turniers zu beklagen gab.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.