Wohin zieht's die Viertklässler?
Realschule bleibt der Liebling

Die Realschule Erndtebrück bleibt der absoluter Favorit für Familien in der Edergemeinde – fast die Hälfte der Viertklässler wechselt im Sommer dorthin.
  • Die Realschule Erndtebrück bleibt der absoluter Favorit für Familien in der Edergemeinde – fast die Hälfte der Viertklässler wechselt im Sommer dorthin.
  • Foto: Björn Weyand
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

bw Erndtebrück. Grundschüler und deren Eltern haben in Erndtebrück die Qual der Wahl, wenn es im Verlauf des vierten Schuljahres darum geht, auf welche weiterführende Schule das Kind im Sommer wechseln soll. Knapp die Hälfte der Mädchen und Jungen bleibt vor Ort: Nach wie vor ist die örtliche Realschule die beliebteste Wahl bei Familien. Das zeigt eine aktuelle Übersicht, die die Verwaltung zu der inzwischen jedoch abgesagten Sitzung des Ausschusses für Schule und Jugend vorbereitet hatte.

Von 58 Kindern, die im Sommer die örtliche Grundschule verlassen, gehen 27 zur Realschule, das sind 46,55 Prozent. Sämtliche anderen Schulen bleiben deutlich hinter diesem Wert zurück. Jeweils acht Schüler wechseln zur Realschule und zum Johannes-Althusius-Gymnasium Bad Berleburg (jeweils 13,8 Prozent). Nicht ein einziger Erndtebrücker Grundschüler wechselt zur letzten Hauptschule im Altkreis – obwohl acht Kinder eine Empfehlung zum Besuch einer Hauptschule erhalten haben (davon fünf mit eingeschränkter Empfehlung für die Realschule). Hierbei spielt sicherlich eine ganz gewichtige Rolle, dass die Erndtebrücker Realschule vor einigen Jahren den Hauptschul-Bildungsgang eingerichtet hatte.

Bad Laaspher Beliebtheit sinkt

Bad Laasphe steht bei den Grundschülern aus Erndtebrück nicht mehr so hoch im Kurs wie in früheren Jahren. Vier Kinder wechseln zur Realschule Schloss Wittgenstein (6,9 Prozent), gerade mal zwei an das Städtische Gymnasium (3,45 Prozent) sowie ein Kind an das Gymnasium Schloss Wittgenstein (1,72 Prozent). Früher stand vor allem das Städtische Gymnasium Bad Laasphe bei Erndtebrücker Schülern deutlich höher im Kurs, als es inzwischen der Fall ist. Wer auf ein Gymnasium wechseln will, hat in Erndtebrück ja auch Alternativen im benachbarten Siegerland, das auch von der Verkehrsanbindung mit Bus oder Bahn nicht viel schlechter zu erreichen ist.

Jeweils drei Viertklässler aus Erndtebrück besuchen ab Sommer das Gymnasium Stift Keppel in Allenbach und das Gymnasium in Netphen (jeweils 5,17 Prozent). Auch an die Sekundarschule in Netphen wechselt ein Grundschüler (1,72 Prozent) – ein weiterer geht zur Gesamtschule Siegen, doch der Grund ist hier ein Umzug, wie die Verwaltung erläutert.

Zwei Drittel auf Realschulen

Die Realschule bleibt mit mehr als zwei Dritteln die beliebteste Schulform bei den Erndtebrückern: Von den 58 Kindern gehen 39 ab Sommer auf eine Realschule, ein Gymnasium besuchen 17 Kinder, zwei gehen zur Sekundar- oder zur Gesamtschule. Diese Verteilung spiegelt jedoch auch die Empfehlungen wider, denn fast die Hälfte der Viertklässler hat die Empfehlung zum Wechsel an eine Realschule (28) und zehn Kinder erhielten die eingeschränkte Empfehlung fürs Gymnasium, zwölf Kinder haben die uneingeschränkte Empfehlung für den Wechsel ans Gymnasium.

Die Realschule darf sich auf einen guten Jahrgang freuen mit 47 Anmeldungen, von denen 25 Kinder aus dem Gemeindegebiet kommen. Hinzu gesellen sich Schüler aus Wingeshausen (3) und Weidenhausen (1), aus Feudingen (8), Weide (1), Rückershausen (2), Oberndorf (2), Volkholz (1), Amtshausen (1) und Bad Laasphe (1) sowie aus Lützel (2). Die Grundschule Erndtebrück nimmt 58 Erstklässler im Sommer auf.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen