Steiniger Weg die Berufsberatung
Realschule organisiert digitale Bildungsmesse

Siegfried Schneider koordiniert die Berufsorientierung und die Digitale Bildungsmesse zusammen mit der IHK sowie Firmen aus Siegerland und Wittgenstein.
  • Siegfried Schneider koordiniert die Berufsorientierung und die Digitale Bildungsmesse zusammen mit der IHK sowie Firmen aus Siegerland und Wittgenstein.
  • Foto: Christian Völkel
  • hochgeladen von Praktikant Online

vc Ermdtebrück. Andreas Kurth, Ausbildungsleiter von EJOT, erschien nach kleinen technischen Problemen mit seinem Konterfei auf einer Leinwand in der Erndtebrücker Realschule. Im Biologieraum war die Klasse 9 zu Gast, um an der digitalen Ausbildungsmesse der Industrie- und Handelskammer (IHK) teilzunehmen. „Sobald es wieder möglich ist, wollen wir euch treffen. Heute“, meinte Andreas Kurt, „wollen wir mit euch in Kontakt treten.“ In Kontakt treten – das war in den vergangenen Monaten auch in der Berufsorientierung für Schüler wie Firmen schwierig. Daher hat die IHK das Konzept einer digitalen Ausbildungsmesse entwickelt, an der insgesamt 128 Aussteller 272 Berufe vorstellen (die Siegener Zeitung berichtete).

Lediglich vier Schulen nahmen teil

Von 62 Schulen, die im Kreisgebiet in Frage kommen, nahmen lediglich vier daran teil. „Darunter sind wir, die Realschule Erndtebrück“, vermeldete Schulleiterin Darjana Sorg stolz im Gespräch mit der Siegener Zeitung. Ihr Kollege Siegfried Schneider koordinierte die Ausbildungsmesse mit der IHK. „Wir konnten uns die Unternehmen, die wir vorstellen wollten, aussuchen. Der Kontakt wurde dann von der IHK hergestellt. Die Feinjustierung mit den Unternehmen haben wir dann übernommen.“ Die digitale Ausbildungsmesse sei nicht mit einer Berufsmesse vor Ort zu vergleichen, aber es sei besser als gar nichts zu unternehmen.

Unvorbereitet in ein neues Leben

„Die Schüler der neunten Klassen müssen jetzt in der Berufsorientierung aktiv werden“, so Siegfried Schneider. Die Klassen 9 a und 9 b konnten sich am Dienstag und Mittwoch jeweils etwas mehr als eine Stunde über die Firmen EJOT, SMS und REGUPOL BSW informieren und mit den jeweiligen Ausbildungsleitern in Austausch gehen. Dabei stellten sich die Ausbildungsbetriebe kurz vor, informierten über das Bewerbungsverfahren und beantworteten Fragen der Schülerinnen und Schüler. Heute und am Freitag sind die achten Klassen an der Reihe.

Es geht um den Einstieg in die Berufsberatung

„Hier geht es noch nicht um konkrete Ausbildungsberufe, sondern um den Einstieg in die Berufsorientierung“, erläuterte Siegfried Schneider. Daher informierten IHK, Handwerkskammer, Sparkasse Wittgenstein, die Otto Blecher GmbH und die Mobilen Schwestern Wittgenstein über komplette Berufsfelder.

Schulleiterin Darjana Sorg war optimistisch, dass die nächste Ausbildungmesse wieder – wie zuletzt im Januar 2020 – in Präsenz stattfinden kann. „Das wäre dann 2022. Es war einfach etwas anderes. Die Unternehmen kamen mit den Schülern ins Gespräch. Was ebenfalls sehr positiv war, ist die Tatsache, dass die Messe hier bei uns stattfand und die Schülerinnen und Schüler auf eigenem Grund agierten.“ Die Planungen dazu, bestätigte auch Siegfried Schneider, seien bereits anlaufen. „Jetzt sind wir erst einmal froh, dass wir in der kommenden Woche spontan für einige Schüler Betriebspraktika anbieten können“, berichtete der Lehrer.

Das seien Praktika, die eigentlich im November 2020 hätten stattfinden sollen. „Wir sind aber auf einem guten Weg. Wir müssen erst einmal nach sechs Monaten Homeschooling wieder Leben in die Schule bekommen, erst in halben Klassenverbänden, nun endlich mit kompletten Klassen. Unsere 10er“, betonte Siegfried Schneider zufrieden, „haben wir übrigens alle unter.“

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
ThemenweltenAnzeige

Spar-Abo der Siegener Zeitung
Schnell abonnieren und bares Geld sparen!

Das Abonnement der Siegener Zeitung ist der bequemste Weg, um jeden Morgen die wichtigsten Nachrichten aus Siegen, dem Siegerland, Wittgenstein, Altenkirchen und Olpe zu in kompakter Form zu lesen ‒ als gedruckte Zeitung direkt aus dem Briefkasten oder als digitale Version in Form eines E-Papers. Das E-Paper lesen Sie bequem am PC oder ganz mobil mit unserer App für Android und Apple. Schnell Abo buchen und bares Geld sparenSchnell sein lohnt sich jetzt, denn je früher Sie bestellen, desto mehr...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen