SZ

SZ im Gespräch mit Jäger Matthias Althaus
Ruhestörung im Wittgensteiner Forst

Wer mit seinem Mountainbike durch das Unterholz fährt, sorgt für zusätzlichen Stress für das heimische Wild. Gerade im Winter sieht das Jäger Matthias Althaus besonders kritisch.
2Bilder
  • Wer mit seinem Mountainbike durch das Unterholz fährt, sorgt für zusätzlichen Stress für das heimische Wild. Gerade im Winter sieht das Jäger Matthias Althaus besonders kritisch.
  • Foto: pixabay/symbolfoto
  • hochgeladen von Praktikant Online

vc Erndtebrück. Jäger und Radfahrer stehen sich bei der Nutzung des Waldes selten konfliktfrei gegenüber. Die Waldfläche schrumpft mit jedem Harvester-Einsatz, mit jeder neuen Schneise im Wittgensteiner Borkenkäfer-Wald hat das Wild weniger Möglichkeiten zum Rückzug. Matthias Althaus ist Vorstandsmitglied des Hegerings Erndtebrück. Er sagt: Radfahren abseits der Wege ist Gift für das Wild.

Nutzen die Radfahrer auch Strecken außerhalb der Wege?
►Das ist das größte Problem! Nicht die „normalen“ Radfahrer, die auf den Wegen bleiben, bereiten Probleme. Nein, leider ist gerade unter den Mountainbike-Fahrern ein erschreckend hoher Anteil, der jeden Respekt vermissen lässt. Den Respekt gegenüber den anderen Waldnutzern, aber auch gegenüber der Natur und ihren Bewohnern.

vc Erndtebrück. Jäger und Radfahrer stehen sich bei der Nutzung des Waldes selten konfliktfrei gegenüber. Die Waldfläche schrumpft mit jedem Harvester-Einsatz, mit jeder neuen Schneise im Wittgensteiner Borkenkäfer-Wald hat das Wild weniger Möglichkeiten zum Rückzug. Matthias Althaus ist Vorstandsmitglied des Hegerings Erndtebrück. Er sagt: Radfahren abseits der Wege ist Gift für das Wild.

Nutzen die Radfahrer auch Strecken außerhalb der Wege?
►Das ist das größte Problem! Nicht die „normalen“ Radfahrer, die auf den Wegen bleiben, bereiten Probleme. Nein, leider ist gerade unter den Mountainbike-Fahrern ein erschreckend hoher Anteil, der jeden Respekt vermissen lässt. Den Respekt gegenüber den anderen Waldnutzern, aber auch gegenüber der Natur und ihren Bewohnern. Selbst vor Rückegassen wird nicht halt gemacht und ausgeschilderte Schutzgebiete werden ignoriert.

Können Sie sich Gründe vorstellen, warum ein Radfahrer vom Weg abkommt?
►Natürlich kann es ohne ausreichende Ortskenntnis immer mal vorkommen, dass man unbeabsichtigt vom Weg abkommt. Aber leider beobachte ich zu oft, dass regelrechte Trails mitten durch Bestände führen. Da kann es doch nur um Kick und Fun auf Kosten der Natur gehen.

Wie wirkt sich das vermehrte Radfahren auf den Waldboden, gerade jetzt im Winter, aus?
►Gut, was derzeit von den Holzerntemaschinen angerichtet wird, ist nicht zu übersehen. Allerdings steht dort die Absicht dahinter, nach der Ernte wieder einen gesunden Wald aufzubauen. Da muss es nicht noch zusätzlich sein, durch Bestände und Schneisen zu fahren, auch wenn die Belastungen für den Boden deutlich geringer sind. Aber dies sind nun mal keine Radwege.

Matthias Althaus hat nichts gegen Radfahrer. Nur wenn diese abseits der Wege fahren, wird der Jäger aus Benfe ungehalten.
  • Matthias Althaus hat nichts gegen Radfahrer. Nur wenn diese abseits der Wege fahren, wird der Jäger aus Benfe ungehalten.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

Wie reagiert das Wild auf Radfahrer abseits der Wege?
►Für das Wild sind Radfahrer abseits der Wege, gerade jetzt im Winter, regelrecht Gift. Zu allen Jahreszeiten reagiert das Wild auf plötzlich aus dem Nichts auftauchende Radfahrer panisch. Das Wild kann nicht einschätzen, was sich da plötzlich in seiner Nähe tut. Vorsorglich wird der Radfahrer als Gefahr eingestuft und mit einer wilden Flucht darauf reagiert. Gerade jetzt im Winter, wo das Wild seine Nahrungsaufnahme an das geringe Angebot angepasst hat, seinen Stoffwechsel entsprechend reduziert hat, wirken solche Störungen wirklich doppelt nach. Und die Störungen nehmen zu, insbesondere durch den Trend zum E-Bike. Damit kommen die Leute jetzt an Orte, die bisher weitestgehend ruhig waren. Es ist damit ja so einfach, auch noch den letzten Winkel zu erklimmen.

Für das Wild sind Radfahrer abseits der Wege, gerade jetzt im Winter, regelrecht Gift.
Matthias Althaus,
Jäger im Hegering Erndtebrück

Können Sie die Radfahrer verstehen, wenn sie den durch den Holztransport zerstörten Wegen ausweichen würden?
►Ja, es gibt Passagen, die sind im Moment einfach unpassierbar. Das ist aber eine vorübergehende Situation. Wenn ich als Radfahrer einen unpassierbaren Weg vorfinde, dann sollte der logische Schluss sein, wieder umzukehren. Das ist vielleicht mit zusätzlichem Aufwand verbunden, aber immer noch besser als durch Bestände zu fahren. Ist beim Radfahren nicht ohnehin der Weg das Ziel?

Fahren Sie selbst Rad und wenn, wo am liebsten?
►Ich hab zwar ein Fahrrad, gebe aber zu, dass es nicht wirklich mein Sport ist…

Wer mit seinem Mountainbike durch das Unterholz fährt, sorgt für zusätzlichen Stress für das heimische Wild. Gerade im Winter sieht das Jäger Matthias Althaus besonders kritisch.
Matthias Althaus hat nichts gegen Radfahrer. Nur wenn diese abseits der Wege fahren, wird der Jäger aus Benfe ungehalten.
Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen