Familien-Apfel-Weg
Süßer Trostpreis für alle Wettbewerbsteilnehmer

Als Trostpreis für die Teilnahme am Logo-Wettbewerb für den Familien-Apfel-Weg gibt es „Gute Schokolade“.
  • Als Trostpreis für die Teilnahme am Logo-Wettbewerb für den Familien-Apfel-Weg gibt es „Gute Schokolade“.
  • Foto: Christian Völkel
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

bw Erndtebrück. Die drei Hauptgewinner unseres Wettbewerbs, bei dem das optische Aushängeschild für den Familien-Apfel-Weg in Erndtebrück gesucht und im Entwurf von Anna Schneider aus Feudingen auch gefunden wurde, stehen fest. Die übrigen Teilnehmer, die mit ihren kreativen Ideen und wunderbaren Motiven diesen Wettbewerb und die Arbeit der Jury – bestehend aus den Initiatoren von „Plant for the Planet“ und SGV Erndtebrück, Bürgermeister Henning Gronau sowie der SZ-Lokalredaktion Wittgenstein – sehr schön und auch nicht ganz leicht gemacht hatten, sollen indes nicht leer ausgehen.

In diesen Tagen werden deshalb in der Berleburger Geschäftsstelle der Siegener Zeitung kleine Päckchen mit süßen Überraschungen gepackt: „Plant for the Planet“ und SGV Erndtebrück bedanken sich mit „Guter Schokolade“ bei allen Teilnehmern, die sich somit über einen Trostpreis freuen dürfen. Mit zum Brief gehört auch ein kleines Dankesschreiben der Initiatoren des Familien-Apfel-Weges.

"Apfelinchen" ein guter Botschafter

Zu ihnen gehört auch Bernd Harnisch, der sich an dieser Stelle bei allen Teilnehmern des Wettbewerbs recht herzlich bedankt und gleichzeitig Anna Schneider zu ihrem Sieg gratuliert. „Wie schon Holger Weber es beschrieben hat: Hier wurde mit ein paar Pinselstrichen ein perfektes Logo für den Familien-Apfel-Weg kreiert.“ Für Bernd Harnisch ist aber die Vielzahl der Motive beeindruckend: „Es ist erstaunlich, welche Kraft und welcher Ideenreichtum sich in einer Bevölkerung verbirgt. Danke auch an die Siegener Zeitung, dass ihr uns beim Heben des Schatzes geholfen habt.“

Bernd Harnisch ist überzeugt, dass mit diesem „Apfelinchen“ ein sehr guter Botschafter für den Familien-Apfel-Weg und auch für ganz Erndtebrück gefunden worden sei. „Wir werden in den nächsten Tagen und Wochen auf den Einzelhandel in Erndtebrück zugehen und unser Konzept besprechen. Das ,Apfelinchen‘ soll sowohl für den Familien-Apfel-Weg als auch für Regionalität stehen.“ Dies bedeutet für die Ideengeber des Wanderweges, „dass wir nicht nur Hersteller aus der Region mit unserem ,Apfelinchen‘ unterstützen wollen, sondern auch den Einzelhandel, der für uns auch Regionalität darstellt – denn was wäre unsere Region ohne die vielen kleinen Geschäfte und Selbstständigen?“

"Gute Schokolade" für guten Zweck

Die großen Versandunternehmen seien es ja schließlich nicht, die einen Mehrwert oder Arbeitsplätze in der Region schaffen oder hier vor Ort Steuern zahlen. Harnisch bedankte sich auch bei den vielen Kunden, die in den vergangenen Wochen die „Gute Schokolade“ gekauft hätten: „Macht bitte weiter so, wir brauchen weiter jede Hilfe. Ein weiteres Dankeschön gilt den Spendern, die uns unterstützen. Gerne nehmen wir nach wie vor Spenden entgegen.“ Weitere Informationen gibt es dazu im Internet. Die Schokolade ist übrigens in Erndtebrück erhältlich und natürlich „Fairtrade“. Außerdem wird für fünf verkaufte Schokoladen ein weiterer Baum gepflanzt.

Autor:

Björn Weyand (Redakteur) aus Bad Laasphe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Themenwelten
Die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo.

SZ+ informiert schnell und gut
Mit dem Frühlings-Abo drei Monate sparen

Der Frühling hat - kalendarisch- begonnen und die Siegener Zeitung begrüßt den Lenz mit einem Sonder-Abo: Sparen Sie drei Monate lang mit unserem Frühlings-Abo. Verlässliche Informationen trotz unruhiger Corona-LageIn diesem einmal mehr besonderen Jahr sehnen sich viele Menschen noch mehr nach den ersten Frühlingsboten. Ist doch mit den steigenden Temperaturen, den kräftiger werdenden Sonnenstrahlen und dem Aufblühen der Natur im zweiten Jahr der Corona-Pandemie noch mehr Hoffnung verbunden als...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen