TuS Erndtebrück gelingt Revanche

Gegen den TuS Dornberg feierte die Elf von Trainer Peter Cestonaro einen 3:0-Kantersieg. Foto: SZ

tika - Chapeau, TuS Erndtebrück! Das Team von Trainer Peter Cestonaro hat am Ostersamstag einen deutlichen 3:0 (2:0)-Sieg in der Fußball-NRW-Liga gegen den TuS Dornberg gefeiert und seine Erfolgsserie auf nunmehr drei Spiele ohne Niederlage ausgebaut. Gegen die Ostwestfalen sorgte zunächst Markus Waldrich (6.) per Elfmeter für die Führung, ehe Joschka Matys (14.) selbige per Eigentor für die Gastgeber ausbaute. Der gerade eingewechselte Patrick Diehl (84.) schraubte das Ergebnis vor 160 Zuschauern im Pulverwaldstadion auf 3:0 hoch. Zuvor hatte Dornbergs Altan Arslan (76.) die Rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung gesehen.

Johannes Burk verletzt

"Zufrieden sollte man nie sein, aber wir sind unterwegs in die richtige Richtung. Wir hatten genügend weitere Chancen um noch höher zu siegen und haben hinten nichts anbrennen lassen. Unter dem Strich ein absolut verdienter Sieg", analysierte Cestonaro die einseitige Partie. Tatsächlich sorgte sein Team vier Tage vor dem Lokal-Derby gegen die Sportfreunde Siegen für einen echten Paukenschlag. Und revanchierte sich zugleich für die 1:2-Niederlage im Hinspiel sowie die 0:4-Klatsche im Achtelfinale des Westfalenpokals 2010/2011. "Keiner meiner Spieler war annähernd an seiner Form, wir haben schläfrig agiert und uns nicht gegen die drohende Niederlage aufgebäumt", war Dornbergs Trainer Frederic Kollmeier vollends bedient. Nach einem Foul im Strafraum von Murat Kizilkaya an Johannes Burk, der in der Folge verletzt ausgewechselt werden musste, sorgte Kapitän Markus Waldrich (6.) für die frühe Führung der Wittgensteiner. Es war sein viertes Tor im dritten Spiel nach seinem Comeback in der Start-Elf. "Wir sind gut reingekommen, haben früh gepresst und das Spiel bestimmt", war der Spielführer der WIttgensteiner zufrieden.

Rot für Altan Arslan

Wenig später sorgte Joschka Matys (14.) per Kopfball-Eigentor für die zwischenzeitliche 2:0-Führung der Gastgeber. Nach dem Pausentee suchte der Bielefelder Vorstadtclub den schnellen Anschlusstreffer, scheiterte aber immer wieder am Abwehr-Bollwerk des TuS Erndtebrück. Als Altan Arslan (76.) mit der einzigen echten Chance der Gäste an Erndtebrücks Keeper Timo Bäcker gescheitert war, sah der Dornberger in der Folge Rot wegen einer Beleidigung gegen Schiedsrichter Sven Heinrichs (Mönchengladbach). Das Spiel gegen die dezimierten Gäste schien gelaufen, doch der eine Minute zuvor eingewechselte Patrick Diehl (84.) machte den Deckel mit seinem Treffer endgültig auf die Partie. Nachdem Keeper Daniel Riemer einen Schuss von Sven Hinkel nur halbherzig abgewehrt hatte, schob der Stürmer trocken ein.

Anschluss ans Mittelfeld hergestellt

Der TuS Erndtebrück hat damit nun bereits elf Zähler in der Rückrunde der Fußball-NRW-Liga gesammelt - ein Punkt mehr als in der gesamten Hinrunde. Mit 21 Zählern rangieren die Wittgensteiner zwar weiterhin auf Tabellenplatz 16, haben aber wieder Anschluss an das hintere Mittelfeld (http://www.siegener-zeitung.de/fussballtabellen). Am Mittwoch kommt es nun zum Showdown gegen Lokalrivale Sportfreunde Siegen, der am Samstag einen 2:1-Sieg bei Westfalia Herne feierte. Anstoß der Partie im Pulverwald ist um 19 Uhr.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.