Neue Chefin im Laden für Wolle und Co.
Übernahme bei Cascada

Es geht weiter am Kreisel: Sandra Michel (vorne) übernimmt ab 1. Juli das Erndtebrücker Geschäft Cascada von Stephan Wunderlich.
  • Es geht weiter am Kreisel: Sandra Michel (vorne) übernimmt ab 1. Juli das Erndtebrücker Geschäft Cascada von Stephan Wunderlich.
  • Foto: Holger Weber
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

howe Erndtebrück. Der „Sommersale“ bei Cascada in Erndtebrück hatte zuletzt in der Edergemeinde und darüber hinaus für Aufregung gesorgt. Gerüchte gingen um, der Laden für Wolle, Stoffe, Kurzwaren oder Geschenkartikel würde demnächst schließen. „Nein“, sagt Stephan Wunderlich. Meine Frau Conny und ich geben unser geliebtes Geschäft schweren Herzens aus betrieblichen und gesundheitlichen Gründen in beste Hände.“

Dabei schaut der Volkholzer die neue Inhaberin Sandra Michel an – sie stammt aus Oberndorf und lebt heute in Breidenstein. „Ich hoffe, dass sie den Laden in gewohnter Art und Weise erfolgreich fortführt.“

Bekanntes Online-Label aufgebaut

Das wird sie. Denn hinter Sandra Michel steckt das bekannte Online-Label „Safilou“. Sie hat als kleines Mädchen zuhause schon genäht. „Meine Mutter hat damals in einer großen Textilnäherei gearbeitet, quasi ist mir dann schon vieles in die Wiege gelegt worden“, erzählt die 42-Jährige. Heute entwirft sie erfolgreich eigene Stoffe, entwickelt Schnittmuster und vertreibt alles in einem eigenen Online-Shop.

Vor 7 oder 8 Jahren, erinnert sich Sandra Michel, habe sie teure Markenpullis nachgenäht. Ihre Fähigkeiten sprachen sich rasch herum. Und so wuchs das Kleingewerbe schnell. „Heute bin ich sehr erfolgreich“, freut sich die neue Cascada-Chefin, die an der Marke nichts ändern wird – bis auf den Zusatz hinter Cascada: „by Safilou“. Bei allem Erfolg im Online-Handel. „Hier das Geschäft ist jetzt noch das I-Tüpfelchen“, freut sie sich auf die Arbeit im Team. Die drei Mitarbeiterinnen Ira Treude, Silke Dornhöfer und Svenja Weber übernimmt sie. „Ich habe noch ganz viele Ideen und eine Menge vor mit meinen Kolleginnen“, verrät Sandra Michel.

"Der Laden ist beliebt und etabliert"

Zur offiziellen Geschäftsübernahme am 1. Juli bringt Sandra Michel eine gehörige Portion Qualität mit nach Erndtebrück. Im Online-Bereich hat sie „ein Team von 150 Leuten“ hinter sich, die für sie nähen. „Ich bereite die Schnitte vor, die Mitarbeiter testen in allen Größen. Und erst, wenn alles in Ordnung ist, geht die umgesetzte Idee in den Handel.“

Die Stoffe haben hochwertigen Öko-Tex-Standard. Ihr Büro hat Sandra Michel in Breidenstein. Demnächst findet man sie aber auch öfters in Erndtebrück. „Der Laden ist beliebt und etabliert“, weiß Stephan Wunderlich, der sich bei allen Kunden für das Vertrauen bedankt.

Autor:

Holger Weber (Redakteur) aus Wittgenstein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen