Übungsleiter Heinz Rohleder brachte frischen Schwung mit

Tambourkorps Erndtebrück will Probenbesuch steigern

schn Erndtebrück. Wettstreite für Spielmannszüge gibt es nicht mehr, noch weniger werden es, wenn man mit dem Anspruch des Tambourcorps des TuS Erndtebrück zu Werke geht. Für die Pfeifer und Trommler kommt da weit und breit nur der Wettstreit in Eicherscheid in Frage, wo noch die klassischen Fähigkeiten eines Spielmannszuges gefordert werden. In der Musikklasse A belegte das Tambourcorps aus der Edergemeinde im vergangenen Jahr sowohl im Bühnenspiel als auch im Festzug den ersten Platz und nahm den Eifel-Wanderpokal als Tageshöchstpreis mit nach Hause.

Das musikalische Niveau sei in Eicherscheid im allgemeinen zwar nicht so hoch gewesen, aber solle die eigene Leistung nicht schmälern. Für das eigene Leistungsvermögen zeichnet in nicht unerheblichem Maße der neue Übungsleiter Heinz Rohleder verantwortlich, der es geschafft hat, die 44 Aktiven wieder zu intensiverem Training zu animieren. Dennoch sei ein Probenbesuch von 62 Prozent einfach zu wenig, so Abteilungsleiter Karl-Peter Frettlöh im Rahmen der Jahreshauptversammlung der TuS-Abteilung: »Ziel sind 75 bis 80 Prozent.« Es müsse möglich sein, sich den Freitag für Übungsstunden frei zu halten.

Auch in diesem Jahr wird das Tambourcorps an dem Wettstreit in Eicherscheid teilnehmen, schließlich gilt es, den Pokal zu verteidigen. Sorgenkind bleibt der Nachwuchs. Auch wenn für 2004 fest mit vier neuen Flötenspielern im Jugendbereich gerechnet werden kann, so ist die Werbung doch sehr aufwändig. So fruchtete eine Sonderbeilage in einem Wittgensteiner Anzeigenblättchen nicht, »die Jugendlichen müssen persönlich angeschrieben werden«, hieß es.

Um so erfreulicher waren da die Ehrungen für verdiente Mitglieder. Für 20 Jahre im TuS-Tambourcorps wurden Stephan Belz, Martin Schön und Andreas Völkel geehrt. Bereits 40 Jahre dabei sind Ernst-Ludwig Althaus und Rüdiger Bäcker, die dafür die goldene Ehrennadel bekamen. Stehende Ovationen gab es für Erhard Schneider, der seit 50 Jahren als Trommler aktiv ist und mit über 70 immer noch bei fast allen Übungsstunden und Auftritten dabei ist. »Nehmt euch mal ein Beispiel dran«, hatte Karl-Peter Frettlöh, mit Blick auf die anderen Aktiven, zu sagen. Auch Hermann Setzer, Kreisvorsitzender des Volksmusikerbundes, zeigte sich beeindruckt, schließlich sei eine solche Vereinstreue nicht mehr alltäglich.

Bei den Vorstandswahlen gab es nur eine Veränderung. Stefan Belz gab sein Amt als Zeugwart auf, sein Nachfolger ist Thomas Achenbach. Karl-Peter Frettlöh, Christian Völkel, Thorsten Hoberg, Bernd Heimes und Andreas Völkel wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Der Weltsparmonat für Groß und Klein

ThemenweltenAnzeige
Eine glänzende Zukunft ist einfach
2 Bilder

Eine glänzende Zukunft ist einfach
Der Weltsparmonat für Groß und Klein

Die erste Erinnerung an die Sparkasse Für viele reicht sie in die Kindheit zurück. Die volle Spardose unterm Arm ging es Jahr für Jahr Ende Oktober zum Weltspartag in die nächste Filiale der Sparkasse. Dabei hat der Weltspartag eine fast hundertjährige Tradition: Zum ersten Mal fand am er 31. Oktober 1925 statt. Das Ziel: Mit kleinen Beträgen über die Jahre ein Vermögen aufbauen – und so den Wert des Geldes schätzen lernen. Sparen, so hieß es damals „ist eine Tugend und eine Praktik, die...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen