Viktoria Köln steigt im Pulverwald auf

Hoch die Fäuste! Viktoria Köln durfte sich im Pulverwald bei seinem Keeper Dominik Poremba (rechts) bedanken. Foto: fg
  • Hoch die Fäuste! Viktoria Köln durfte sich im Pulverwald bei seinem Keeper Dominik Poremba (rechts) bedanken. Foto: fg
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Fußball-NRW-Ligist Viktoria Köln ist vorzeitig in die Regionalliga West aufgestiegen. Das Team von Trainer Heiko Scholz fügte dem TuS Erndtebrück am Samstagnachmittag eine 1:2 (1:0)-Niederlage zu und steht damit fünf Spieltage vor Saisonende in der 4. Liga. Dabei war die Partie hart umkämpft. Vor 350 Zuschauern im Pulverwaldstadion sorgte TuS-Offensivmann Timo Dreisbach (25.) mit seinem Treffer zunächst für eine faustdicke Überraschung. Erst durch einen Foulelfmeter, verwandelt durch Viktoria-Kapitän Mike Wunderlich (58.), kamen die Gäste zurück ins Spiel. Erst Ivan Pusic (82.) sorgte dafür, dass die Korken bei den Kölnern vorzeitig knallen durften. Überschattet wurde die Partie durch einen Zusammenbruch von Sascha Leicher (67.). Der Erndtebrücker musste nach seiner Auswechslung behandelt werden und verbrachte die Nacht zu Sonntag in einem Krankenhaus in Bad Berleburg.

Keeper Daniel Poremba der Matchwinner

Freud und Leid lagen im Pulverwaldstadion nah zusammen. Nach dem Abpfiff kannte der Jubel bei den Kölnern und ihren mitgereisten Anhängern keine Grenze mehr, die Verlierer aus der Edergemeinde hingegen hätten die Aufstiegsparty gern um eine Woche verschoben. Dennoch zeigten sich die Gastgeber fair, TuS-Kapitän Markus Waldrich überreichte seinem Kölner Pendant Mike Wunderlich nach der Partie einen Blumenstrauß. "Wir haben eine überragende Saison gespielt und sind verdient aufgestiegen. Das ist einfach überragend", freute sich Wunderlich. "Die Frage vor dem Spiel war ja: 'Wie viele Tore fängt sich Erndtebrück?' Wir haben super mitgehalten, doch Köln hatte einen überragenden Keeper. Dennoch, unsere Leistung stimmte. Ich bin stolz in Erndtebrück spielen zu dürfen", erklärte Waldrich. Tatsächlich musste sich die Scholz-Elf mehrfach bei ihrem Keeper Dominik Poremba bedanken, der den Aufstieg allzu oft durch glänzende Reflexe oder sehenswerte Paraden festhielt - und so zum heimlichen Matchwinner avancierte.

Pusic erlöst Viktoria Köln

Große Erleichterung verspürte auch Viktoria-Coach Heiko Scholz nach dem Aufstieg, wenngleich er ob einer Bierdusche nicht lange für ein Interview bereitstand: "Sensationell! Das war ein hartes Stück Arbeit, aber jetzt sind wir einfach glücklich", jubelte der ehemalige DDR-Nationalspieler. Doch auch sein Erndtebrücker Pendant Peter Cestonaro fand lobende Worte: "Wir haben keinen Grund traurig zu sein. Wir haben gut mitgehalten und unsere Möglichkeiten gegen den Primus gehabt. Wir können erhobenen Hauptes vom Feld gehen." Dem schloss sich auch sein Asisstent Bernd Kämpf an: "Ein 1:1 wäre sicher verdienter gewesen, der Sieg der Kölner war glücklich. Dennoch, Viktoria hat den Aufstieg verdient." Nach einem weiten Einwurf war Torben Schneider zunächst an Viktoria-Keeper Daniel Poremba gescheitert, doch Timo Dreisbach (25.) fasste sich in der Folge ein Herz und zog aus 25 Metern ab - zum umjubelten Führungstreffer des TuS Erndtebrück. Erst per Foulelfmeter, verursacht von TuS-Innenverteidiger Tim Acker, kamen die Gäste durch Mike Wunderlich (58.) zurück ins Spiel. Ivan Pusic (82.) drehte die Partie nach schönem Kombinationsspiel dann vollends. Und ließ sein Team jubeln.

Nächster Gegner: MSV Duisburg 2.

Viktoria Köln steht fünf Spiele vor Saisonende nun weiterhin auf Platz 1 (71 Punkte) und kann im schlechtesten Falle noch auf den 3. Rang der Fußball-NRW-Liga abrutschen. Dieser Platz würde aber weiterhin zum direkten Aufstieg berechtigen. Auf Platz 2 folgen die Sportfreunde Siegen. Der TuS Erndtebrück steht mit 23 Punkten weiterhin auf Rang 16 der Tabelle. Am nächsten Samstag (15 Uhr) gastiert die Elf von Trainer Peter Cestonaro nun beim Tabellen-Dritten MSV Duisburg 2. (53 Punkte) an der Westender Straße.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.