SZ

SZ-Interview mit Henning Gronau
Von Investitionen und kaputten Straßen

Bürgermeister Henning Gronau vor dem geplanten Neubaugebiet oberhalb der Roger-Drapie-Straße.
4Bilder

vc Erndtebrück. KoDorf, Straßenprojekte und Finanzen: In Erndtebrück gibt es in der Kommunalpolitik Licht und Schatten. Bürgermeister Henning Gronau stand für das Jahres-Interview Rede und Antwort.

Stichwort KoDorf: Wie sehen hier die nächste Schritte seitens der Gemeinde und der Investoren aus? Wann wird gebaut?
►Die Gemeindeverwaltung ist mit den Initiatoren des Ko-Dorfes in einem stetigen Austausch. Zudem wird derzeit der Bebauungsplan entwickelt. Es gibt bereits einen großen Kreis an Interessenten für das KoDorf, was uns zeigt, dass wir eine gute Möglichkeit gefunden haben, das Leben auf dem Land auch für Menschen aus der Großstadt im Zeitalter der Digitalisierung noch attraktiver zu gestalten.

vc Erndtebrück. KoDorf, Straßenprojekte und Finanzen: In Erndtebrück gibt es in der Kommunalpolitik Licht und Schatten. Bürgermeister Henning Gronau stand für das Jahres-Interview Rede und Antwort.

Stichwort KoDorf: Wie sehen hier die nächste Schritte seitens der Gemeinde und der Investoren aus? Wann wird gebaut?
►Die Gemeindeverwaltung ist mit den Initiatoren des Ko-Dorfes in einem stetigen Austausch. Zudem wird derzeit der Bebauungsplan entwickelt. Es gibt bereits einen großen Kreis an Interessenten für das KoDorf, was uns zeigt, dass wir eine gute Möglichkeit gefunden haben, das Leben auf dem Land auch für Menschen aus der Großstadt im Zeitalter der Digitalisierung noch attraktiver zu gestalten. Sobald der Bebauungsplan steht, werden die Initiatoren Kontakt zu den Interessenten aufnehmen.

Das Gerüst für den Anbau am Feuerwehrgerätehaus steht bereits.
  • Das Gerüst für den Anbau am Feuerwehrgerätehaus steht bereits.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

Wer zieht nach Erndtebrück? Sehen Sie darin eine stetige Entwicklung oder ist es eher eine Eintagsfliege?
►Wir sehen hier eine tolle Entwicklung, welche das aktuelle Wanderungssaldo aus dem 2020 bestätigt. Betrachtet man die Zu- und Abwanderungszahlen Erndtebrücks können wir im Jahr 2020 ein Einwohnerplus von 9,8 auf 1000 Einwohner erkennen. Damit ist Erndtebrück Spitzenreiter in ganz Südwestfalen und freut sich über 331 Menschen, die sich dazu entschieden haben, zu uns zu ziehen. Wir sehen hier gute Möglichkeiten, den Menschen bei uns einen angenehmen und lebenswerten Wohnraum zu bieten. Dazu tragen auch die vielen aktuellen Wohnbau-Projekte bei: Der Umbau der Kuhlmann-Siedlung, der Abriss des Soldatenheims für den Neubau von seniorengerechten Wohnungen, die neuen Baugebiete und das geplante KoDorf Erndtebrück.

Nach dem Verkauf des Bahnhofs: Was erhoffen Sie sich für Erndtebrück? Haben Sie bereits Kontakt mit dem Investor aufgenommen?
►Ich war positiv überrascht über das Interesse an dem Bahnhofsgebäude. Wir hatten im Vorfeld bereits Kontakt zu einigen Interessenten und hoffen nun auf eine gute Zukunft. Dafür haben wir dem neuen Besitzer unsere Unterstützung zugesagt und stehen in einem engen Austausch. Wir sprechen derzeit über mögliche Konzepte.

Die Gemeinde Erndtebrück und die Luftwaffe besiegeln ihre Patenschaft im Zuge eines Übergabeappells.
  • Die Gemeinde Erndtebrück und die Luftwaffe besiegeln ihre Patenschaft im Zuge eines Übergabeappells.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

Laut Kämmerer Thomas Müsse kann und muss der Haushaltsausgleich im Jahr 2023 gelingen. Wie passt da noch ein Umbau- oder Neubau einer Grundschule ins Bild?
►Hier verfahren wir nach dem Prinzip: Das eine tun und das andere nicht lassen. Die Gemeinde Erndtebrück betreibt eine solide Haushaltsbewirtschaftung, der Haushaltsausgleich 2023 kann im Haushaltsplan dargestellt werden. Dennoch ist es aktuell sinnvoll Zukunftsinvestitionen einzuplanen, denn es gibt nichts Wichtigeres als starke Kitas und Schulen. Daher wurden für kommendes Jahr erneut über 2 Millionen Euro für den Gebäudetausch Grundschule – ehemalige Rothaarsteigschule eingeplant. Hier ist aber zunächst das Ergebnis der Wirtschaftlichkeitsuntersuchung abzuwarten.

Stichwort Straßenbau: Der Zustand einiger Anliegerstraßen wird immer schlechter. Was wird die Gemeinde tun, wenn es nach der Landtagswahl zu keiner Abschaffung oder Änderung des KAG kommen wird?

Ich war positiv überrascht über das Interesse an dem Bahnhofsgebäude.
Henning Gronau
Bürgermeister

►Es ist jedem bewusst, dass wir hier bald handeln müssen. Wir haben immer noch die Hoffnung, dass die KAG-Beiträge abgeschafft und die Refinanzierung über das Land geregelt wird. Denn das System, das die Landesregierung aktuell gesetzlich geregelt hat, funktioniert in der Praxis nicht und bringt weder den betroffenen Anliegern noch den Kommunen Planungssicherheit. Die existenzbedrohende finanzielle Belastung besteht nach wie vor in vielen Fällen für die Anlieger.

Die Patenschaft zwischen Bundeswehr und Gemeinde ist nun Fakt. Wann erfolgt der Austausch der Ortsschilder und was erhoffen Sie sich als Bürgermeister davon?
►Zunächst einmal sind wir sehr stolz, dass wir diese gute Partnerschaft noch einmal unterstreichen konnten. Denn die Gemeinde Erndtebrück und der Luftwaffenstandort Erndtebrück gehen seit Jahren Hand in Hand. Die Schilder sollen kommendes Jahr ausgetauscht werden. Erndtebrück wird dann die erste Gemeinde in NRW sein, die einen Bezug zur Bundeswehr im Namen trägt.

Ein Investor ersteigert den Bahnhof in Erndtebrück.
  • Ein Investor ersteigert den Bahnhof in Erndtebrück.
  • Foto: vc
  • hochgeladen von Praktikant Online

Der Umbau des Feuerwehrgerätehauses in Schameder läuft. Welche Bedeutung haben für Sie Gerätehäuser der Freiwilligen Feuerwehr in den Dörfern?
►In Feuerwehrgerätehäusern steckt so viel Leben. Sie sind ein Ort der Begegnung, ein Ort für ein Miteinander – oftmals sogar das Herz des Dorflebens. In Zeiten der Pandemie oder auch nach der Pandemie vielleicht wichtiger denn je. Aber natürlich sind Feuerwehrgerätehäuser vor allem eine wichtige Grundlage für den Schutz von uns allen. Daher freue ich mich, dass die Arbeiten in Schameder so gut voranschreiten. Ich bin gespannt auf das Ergebnis, weil mir das Projekt sehr am Herzen liegt.

Das Jahr 2021 war für Sie persönlich...?
►Für meine Frau und mich war das Jahr 2021 wieder ein besonders Schönes. Wir sind zum zweiten Mal Eltern geworden. Es ist einfach wunderbar unserer kleinen Tochter und unserem zweijährigen Sohn dabei zuzusehen, wie sie die Welt kennenlernen.

Autor:

Christian Völkel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
ThemenweltenAnzeige

Anzeigen in der Siegener Zeitung
Anzeigen einfach online aufgeben

Egal ob privat oder gewerblich: Mit der Online-Anzeigenannahme der Siegener Zeitung können Kunden ihre Anzeige schnell und unkompliziert über das Internet aufgeben. Die Online-Anzeigenaufgabe bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten und verschiedene Buchungsoptionen. Viele Kategorien und Muster für AnzeigenWählen Sie die gewünschte Kategorie und ein Anzeigenmuster, gestalten Sie Ihre eigene Anzeige und buchen Sie in der gewünschten Rubrik. Als registrierter Benutzer können Sie...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.