Weisenstein nicht mehr Vorsitzender

Franz Josef Weisenstein ist nach gesicherten Informationen von SZ-Online nicht mehr Fußball-Abteilungsleiter des TuS Erndtebrück. Foto: Archiv
  • Franz Josef Weisenstein ist nach gesicherten Informationen von SZ-Online nicht mehr Fußball-Abteilungsleiter des TuS Erndtebrück. Foto: Archiv
  • hochgeladen von Archiv-Artikel Siegener Zeitung

tika - Die Fußball-Abteilung des TuS Erndtebrück steht vorerst
ohne Spitze da. Nach gesicherten Informationen von SZ-Online ist der bisherige
Vorsitzende Franz Josef Weisenstein nicht mehr im Amt. Das Ende des 62-jährigen Bad Laasphers
an der Spitze des Fußball-Oberligisten kommt überraschend: Gerade
einmal 15 Monate dauerte seine Amtszeit als Abteilungsleiter. Erst im
März 2010 hatte er den langjährigen Vorsitzenden Rolf Müller
beerbt. Zum Vergleich: Müller war zuvor 20 Jahre im Amt gewesen.

Keine Stellungnahme

Über die Gründe der Demission Weisensteins hielten sich die
TuS-Verantwortlichen am Donnerstagabend bedeckt. Auch die Frage, wer auf
Weisenstein folgen soll, blieb offen. Weder der stellvertretende
Vorsitzende der Fußball-Abteilung, Dirk Beitzel, noch der 3.
Vorsitzende Michael Schön waren für eine Stellungnahme zu
erreichen. Fest steht aber, dass die Entscheidung mitten in der
Sommerpause zur Unzeit kommt. Nach einer misslungenen Hinserie der 1.
Mannschaft in der Premierensaison in der NRW-Liga und einem holprigen
Start der Reserve in die Fußball-Landesliga, war der Club endlich
wieder in ruhigere Fahrwasser gekommen. So hatte das Team von Trainer
Peter Cestonaro eine mehr als versöhnliche Rückrunde in der 5. Liga
auf dem 15. Tabellenplatz beendet, die Landesliga-Vertretung hatte
erst am vergangenen Wochenende den Durchmarsch in die Westfalenliga
perfekt gemacht. Und damit das Saisonziel Klassenerhalt mehr als
übertroffen.

Zweite tiefgreifende Personalentscheidung

Es ist die zweite tiefgreifende
Personalentscheidung binnen kurzer Zeit beim Fußball-Oberligisten
aus Wittgenstein. Erst vor wenigen Wochen hatte der ehemalige
Co-Trainer des Fünftligisten, Bernd Kämpf, nach vierjähriger
Tätigkeit den Club an der Eder verlassen. Besonders pikant: Die
Verabschiedung vor dem letzten Heimspiel der Saison gegen Westfalia
Herne hatte Weisenstein in seiner Funktion als Abteilungsleiter
vorgenommen - nun ist er selbst demissioniert.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.