Weitere 10 Mill. E für Kaserne

Erndtebrücker Bundeswehr freut sich über zweites Mittel-Paket zur Sanierung der Gebäude

howe Erndtebrück. Der Bundeswehrstandort Erndtebrück hat jüngst eine weitere 10-Mill.-e-Zusage für die Anpassung und Sanierung der Unterkunfts- und Wirtschaftsgebäude in der Hachenbergkaserne erhalten. Diese frohe Kunde übermittelte jetzt der heimische Bundestagsabgeordnete Paul Breuer bei einem Informationsgespräch vor Ort. Wie die Siegener Zeitung berichtete, wurden unlängst zehn Mill. e für das neue Einsatz- und Ausbildungsgebäude bewilligt.

Ende dieses Jahres, so Paul Breuer, finde die Ausschreibung für das erste 10-Mill.-e-Projekt statt. 2004 solle Baubeginn sein. Das zweite 10-Mill.-e-Paket werde danach geschnürt. »In fünf bis sechs Jahren laufen 20 Mill. e Investitionen«, freute sich der Christdemokrat. Dies sei ein deutliches Signal für die Sicherung des Bundeswehrstandortes Erndtebrück. »Und gut für die heimische Bauwirtschaft«, ergänzte Erndtebrücks Bürgermeister Heinz-Josef Linten. Er empfehle den regionalen Baufirmen, sich zu organisieren und positionieren, wenn es um die Ausschreibung gehe. Diese erfolge, erklärte Paul Breuer, über Wehrbereichsverwaltung, die Oberfinanzdirektion in Münster sowie das Staatliche Bauamt. Breuer apellierte an die Ausschreiber, den Auftrag mittelstandsfreundlich zu vergeben. Dazu Heinz-Josef Linten: »Die großen Baubetriebe in Erndtebrück gehen zurzeit am Stock. Jetzt gibt es eine Chance für unsere Betriebe.«

Für den Standortältesten in der Hachenbergkaserne, Oberstleutnant Heinrich Groh, ist »noch nicht so transparent, wo das Geld ist und wann es abgerufen werden kann.« Außerdem frage er sich, wie die konkrete Umsetzung mit konkreten Mitteln funktioniere. Über weitere zehn Mill. e freue man sich freilich am Standort. Dort sind im Übrigen 450 Soldaten und Zivilisten beschäftigt, plus 250 Lehrgangsteilnehmer im Jahr. Bei seinem Rundgang durch die Kaserne verriet MdB Paul Breuer, er habe zum Beispiel in der Küche einige Gespräche geführt.

Die Angestellten seien allesamt Wittgensteiner. Soldaten seien in Vereinen und im zivilen Erndtebrücker Leben verwurzelt. Insofern werde auch eine Dimension klar, wie wichtig die Standortsicherung für die Region sei. Auch in Erndtebrück waren die neuen Strukturen des Radarführungsdienstes in die Realität umgesetzt worden. Acht CRC's (Control and Reporting Center) sind auf vier herabgesetzt worden. Eines davon ist Erndtebrück, das der zweiten Luftwaffen-Division Birkenfeld/Hunsrück unterstellt ist.

Gerüchte, der Bundeswehrstandort Erndtebrück sei nicht sicher, haben sich nicht bewahrheitet. Im Gegenteil: »Die Veränderungen sind Konsequenzen aus längst bekannten Planungen. Die Mittelvergabe dokumentiert eine entscheidende Festigung der Standortsicherung. Derzeit wird niemand die Luftverteidigung anpacken«, versicherte Paul Breuer.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen