Zuverlässiger Industriepartner

AWo-Einrichtung in Schameder hat Tag der offenen Tür

sz Schameder. Ein erfolgreiches Jahr geht für die 177 behinderten Mitarbeiter der Wittgensteiner AWO-Werkstatt in Schameder dem Ende entgegen. Wie alle Jahre möchte die Werkstatt am Samstag, 15. November, wieder beim Tag der offenen Tür ihre Arbeitsplätze vorstellen. Von 10.30 bis 17 Uhr können die Räumlichkeiten im Industriegebiet Jägersgrund besichtigt werden.

In Wittgenstein ist die AWo-Werkstatt der größte Arbeitgeber für Menschen mit Behinderung. Die unterschiedlichen Produktionsstätten, diverse Therapie- und Fördereinrichtungen zeigen dem Besucher das vielfältige Angebot der Einrichtung. Die schon in vielen Fällen über zehnjährige Zusammenarbeit mit Unternehmen der heimischen Industrie zeigt die Akzeptanz in der Region. Leiter Jörg-Michael Bald: »Wir sind Partner von über 20 Unternehmen die unsere Leistungsfähigkeit kennen und nicht wieder darauf verzichten wollen.« Das zeigt sich in der Vielfalt der unterschiedlichen Arbeitsplätze, die von mechanischen Bearbeitungen über versandfertige Komplettierungen bis zur Produktion von Artikelgruppen reicht.

Auch außerhalb der Einrichtung sind zwei Landschaftspflegegruppen überaus erfolgreich tätig und haben volle Auftragsbücher. »Wir müssen wohl bald über eine Erweiterung der Kapazitäten in der Landschaftspflege nachdenken«, so Jörg-Michael Bald. Auf veränderte Produktionsbedingungen innerhalb der Werkstatt, hat man allerdings in diesem Jahr bereits mit der Erweiterung des Lagerbereiches reagiert. Die Werkstatt ist mit dem Bau eines Hochregallagers, das zusätzlich 130 Plätze bietet,für heutige und zukünftige Produktionen bestens gerüstet.

Den Besuchern wird am Samstag ein abwechselungsreiches Rahmenprogramm geboten. Während die Kinder sich am Bastelstand kreativ austoben, oder sich beim Gesichterschminken verwandeln dürfen, haben die Erwachsenen Gelegenheit, die zahlreichen handgefertigten Angebote des Eltern-Basars näher zu betrachten. Auch der Werkstattladen hat geöffnet. Als Höhepunkt wird die Präsentation des AWO Creativ Kalender 2004 gesehen. In der Neuauflage sind Kunstwerke von behinderten Menschen aus den AWO-Werkstätten abgedruckt.

Autor:

Archiv-Artikel Siegener Zeitung aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de komplett überarbeitet.
3 Bilder

Optimiertes Stellenanzeigen-Portal
Mit 57jobs.de einen neuen Job finden

Neues Design und neue Angebote für Unternehmen, aber bewährte Technik: Die Vorländer Mediengruppe hat ihr Stellenanzeigen-Portal 57jobs.de einem Relaunch unterzogen, der sowohl die Suche nach einem neuen Job als auch die Suche nach neuen Fachkräften noch einfacher gestaltet. Auf dem Portal der Siegener Zeitung und des Wochenanzeigers finden sich unter den ständig 10.000 Jobangeboten aus Siegerland, Wittgenstein sowie den Kreisen Olpe und Altenkirchen auch sämtliche Anzeigen aus den...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen