SZ

Stimmen zum Oberliga-Derby
"Insgesamt vielleicht zu viele Karten gegeben"

Und wieder gibt's Gelb: Tim Schrage wird für ein Foul an SFS-Kapitän Björn Jost verwarnt.
  • Und wieder gibt's Gelb: Tim Schrage wird für ein Foul an SFS-Kapitän Björn Jost verwarnt.
  • Foto: Pascal Mlyniec
  • hochgeladen von Pascal Mlyniec (Redakteur)

pm Erndtebrück. Nach dem spannenden und emotionalen Oberliga-Derby zwischen dem TuS Erndtebrück und den Sportfreunden Siegen ist die SZ am "Pulverwald" auf "Stimmenfang" gegangen.

Stefan Trevisi (Trainer Erndtebrück): „Wir sind froh, dass wir einen Punkt geholt haben. Eigentlich ist es schade, weil wir in der ersten Halbzeit bis auf zwei Situationen nichts zugelassen haben. Das 3:2 darf so so einfach dann nicht passieren, danach sind wir aber gut ins Spiel zurückgekommen."

Fuad Dodic (Spieler Erndtebrück): „Es war ein typisches Derby, beide Mannschaften haben Gas gegeben. Wir haben uns in der ersten Halbzeit ein bisschen von den hohen Bällen anstecken lassen. Am Ende geht das Unentschieden klar.

pm Erndtebrück. Nach dem spannenden und emotionalen Oberliga-Derby zwischen dem TuS Erndtebrück und den Sportfreunden Siegen ist die SZ am "Pulverwald" auf "Stimmenfang" gegangen.

Stefan Trevisi (Trainer Erndtebrück): „Wir sind froh, dass wir einen Punkt geholt haben. Eigentlich ist es schade, weil wir in der ersten Halbzeit bis auf zwei Situationen nichts zugelassen haben. Das 3:2 darf so so einfach dann nicht passieren, danach sind wir aber gut ins Spiel zurückgekommen."

Fuad Dodic (Spieler Erndtebrück): „Es war ein typisches Derby, beide Mannschaften haben Gas gegeben. Wir haben uns in der ersten Halbzeit ein bisschen von den hohen Bällen anstecken lassen. Am Ende geht das Unentschieden klar.“

William Wolzenburg (Spieler Erndtebrück): „Ich will beim zweiten Foul den Ball verhindern und komme ein bisschen zu spät. Das ist ärgerlich, der Schiedsrichter hat insgesamt vielleicht zu viele Karten gegeben.“

Tobias Cramer (Trainer Siegen): „Wir sind zweimal zurückgekommen, haben also eine gute Mentalität gezeigt. Nach der Pause hatten wir eine überragende Phase, sind dann aber wieder zu nachlässig geworden. Trotzdem bin ich mit der Leistung absolut zufrieden, es war ein Zeichen in die richtige Richtung. Beide Teams haben Vollgas gegeben.“

Björn Jost (Kapitän Siegen): „Wir haben gute Moral bewiesen und in Phase gezeigt, wozu wir fähig sind. Über 90 Minuten ist uns das aber nicht gelungen.“

Till Hilchenbach (Spieler Siegen): „Wir wollten die drei Punkte holen, das Ziel haben wir leider verfehlt. In der Foulszene bekomme ich vorher einen Schubser und gehe schon runter, deshalb sieht das blöd aus. Gelb war die richtige Entscheidung.“

Autor:

Pascal Mlyniec (Redakteur) aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen