SZ

Fußball-Bezirksliga 4
Kurios: "Sieben" auf zwei Plätzen

So eng wie in dieser Szene zwischen den Birkelbachern Fabian Hansmann (l.) und Luca Grebe sowie Timo Jürgens vom TuS Vosswinkel ging es nur selten zu. Die Sportfreunde gewannen mit 7:2.
  • So eng wie in dieser Szene zwischen den Birkelbachern Fabian Hansmann (l.) und Luca Grebe sowie Timo Jürgens vom TuS Vosswinkel ging es nur selten zu. Die Sportfreunde gewannen mit 7:2.
  • Foto: sta
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

Sportfreunde Birkelbach - TuS Vosswinkel 7:2 (3:2) Den dritten Sieg im sechsten Spiel eingefahren und bis auf Rang 6 vorgeprescht: Der 7:2-Erfolg der Sportfreunde Birkelbach über den TuS Vosswinkel war ein weiterer Beweis für die neue Stärke der Blau-Gelben, die schon jetzt sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz haben, aber bekanntlich ohnehin nicht mehr nach unten blicken wollen und dies in dieser vorzüglichen Verfassung auch nicht müssen.

Dabei machten es die Mannen von Carsten Roth im ersten Durchgang unnötig spannend und luden die Gäste zu zwei Toren ein, die das Spiel vom Ergebnis enger machten, als sich die Kräfteverhältnisse auf dem Kunstrasen darstellten. „Wir haben den Gegner durch zwei Geschenke stark gemacht.

Sportfreunde Birkelbach - TuS Vosswinkel 7:2 (3:2) Den dritten Sieg im sechsten Spiel eingefahren und bis auf Rang 6 vorgeprescht: Der 7:2-Erfolg der Sportfreunde Birkelbach über den TuS Vosswinkel war ein weiterer Beweis für die neue Stärke der Blau-Gelben, die schon jetzt sieben Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz haben, aber bekanntlich ohnehin nicht mehr nach unten blicken wollen und dies in dieser vorzüglichen Verfassung auch nicht müssen.

Dabei machten es die Mannen von Carsten Roth im ersten Durchgang unnötig spannend und luden die Gäste zu zwei Toren ein, die das Spiel vom Ergebnis enger machten, als sich die Kräfteverhältnisse auf dem Kunstrasen darstellten. „Wir haben den Gegner durch zwei Geschenke stark gemacht. Das war nicht clever“, monierte der Coach, der aber ansonsten hochzufrieden war. Denn von der ersten bis zur letzten Minute hatten die Sportfreunde alles im Griff und so war vor 113 Zuschauern nicht die Frage, ob die Birkelbacher den nächsten „Dreier“ einfahren, sondern wie hoch dieser ausfallen würde.

Nico Müller fälschte nach 16 Minuten einen Schuss von Are Wolzenburg zum 1:0 ab, Wolzenburg besorgte nach 28 Minuten das 2:0 und nach 35 Minuten das 3:1, doch Andreas Kehoyglou (32.) und Ardian Maliqi (45./Foulelfmeter) verkürzten für die Gäste, die aber im zweiten Durchgang immer mehr abbauten. Kapitän Daniel Wolf (46. und 62.) schnürte einen Doppelpack, Nico Müller (75.) und Fabian Hansmann (89.) schossen die weiteren „Hütten“ zum ungefährdeten und hochverdienten Sieg. Co-Trainer Carsten Afflerbach war zudem hocherfreut, dass vier der sieben Treffer nach dem gleichen Muster fielen: „Seit dem Spiel gegen Rumbeck haben wir es trainiert: den Ball auf die Grundlinie und dann den Rückpass. Toll, dass es wieder so gut funktioniert hat.“

TuRa Freienohl - TuS Erndtebrück 2. 7:1 (2:0) Nichts zu holen gab es für personell arg gebeutelte Erndtebrücker, die beim 1:7 in Freienohl chancenlos waren. „Das war der Tiefpunkt, so dezimiert, wie wir heute waren. Auf der Bank haben zwei angeschlagene Spieler gesessen und ich. Daher haben wir auch nicht gewechselt“, erklärte TuS-Übungsleiter Timm Schniegeler, der seiner Mannschaft – trotz der derben Klatsche – keine Vorwürfe machen wollte und konnte. Fraglos aber erwischte der TuS einen schwarzen Tag. Dabei lief es in der ersten Hälfte noch einigermaßen passabel, nur Luis Ehm (14.) und Jannik Erlmann (32.) trafen, so dass in der Halbzeitansprache des Coaches schon die Hoffnung mitschwang, vielleicht noch etwas zu holen. Das war aber dann nach 30 Sekunden passé, Nico Reinert traf zum 3:0. Und danach brachen alle Dämme: Erlmann (54.), Reinert (60.), Luca Michael Tscheike (68.) und Torben Keute (74.) schraubten das Ergebnis in schwindelerregende Höhe, der 4:1-Anschluss von Mehmedalija Covic war nicht mehr als der Ehrentreffer.

Autor:

Stefan Stark aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen