Kreistour macht Station in Erndtebrück (Galerie)
Rudelturnen lockt 200 Menschen zum großen Sporttreiben

Das Rudelturnen in Erndtebrück lockte rund 200 Menschen auf den Park-and-Ride-Parkplatz vor besonderer Kulisse.
9Bilder
  • Das Rudelturnen in Erndtebrück lockte rund 200 Menschen auf den Park-and-Ride-Parkplatz vor besonderer Kulisse.
  • Foto: Timo Karl
  • hochgeladen von Timo Karl (Redakteur)

tika Erndtebrück. Sport in der Gemeinschaft – Sport unter besten Bedingungen – Sport vor ungewöhnlicher Kulisse: Die Kreistour der Aktion Rudelturnen hat am Dienstagabend rund 200 Menschen auf den Park-and-Ride-Parkplatz in Erndtebrück gelockt. Vor der Kulisse des neugestalteten Bahnhofs absolvierten die Breitensportler ein einstündiges Workout unter der Leitung der Trainer Jens Hoffmann vom TuS Erndtebrück und Nicole Blau vom Fitnesspoint Pulverwald.

"Davon lebt die Gemeinde und die Gemeinschaft“

Bewusst hatten sich die Verantwortlichen dabei für den Schauplatz hinter dem Bahnhof entschieden, um Erndtebrücks Geschichte als Eisenbahnerdorf Rechnung zu tragen. „Das ist eine super Location, die Begeisterung für die Aktion ist groß“, brachte es Erndtebrücks Bürgermeister Henning Gronau auf den Punkt. Im Fokus stand der Sport: „Es geht darum, nach draußen zu gehen und nicht nur ins Sportstudio. Geht raus, treibt draußen Sport und zeigt Euch – davon lebt die Gemeinde und die Gemeinschaft“, appellierte Stefan Fuckert an die Teilnehmer. Gemeinsam mit Guido Müller hatte er das Rudelturnen vor einigen Jahren aus der Taufe gehoben – bislang fand es stets in Siegen statt. Erstmals gehen die Verantwortlichen nun auf Kreistour – Erndtebrück war dabei die zweite Station. Offizieller Veranstalter ist der Kreissportbund Siegen-Wittgenstein.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen