SZ

Ehrenamtler im Sport: Bianca Saßmannshausen
Turnen – eine angeborene Leidenschaft

Bianca Saßmannshausen gehört zu den Trainer-Ikonen der Region. Mittlerweile trainiert sie seit über drei Jahrzehnten die Turnerinnen der Sportfreunde Birkelbach, die unter anderem bereits in der Oberliga turnten.
  • Bianca Saßmannshausen gehört zu den Trainer-Ikonen der Region. Mittlerweile trainiert sie seit über drei Jahrzehnten die Turnerinnen der Sportfreunde Birkelbach, die unter anderem bereits in der Oberliga turnten.
  • Foto: gro
  • hochgeladen von Silas Münker

gro Birkelbach. Dutzende Mädchen rennen, hüpfen und springen durch die Mehrzweckhalle am Birkelbacher Sportplatz. Rechts ein Stufenbarren, links ein Reck und hinten eine lange, blaue Mattenbahn. „Hier ist immer etwas los“, bestätigt die Trainerin der Turnmädchen, Bianca Saßmannshausen, gegenüber der SZ. Selbst während des Interviews gibt die Ehrenamtlerin ihren Turnerinnen Anweisungen: „Übt schonmal den Spagat und geht noch einmal die Elemente für den Wettkampf am Samstag durch“, ruft sie ihren Schützlingen schnell zu.

Den Trubel ist sie gewohnt. Denn die 54-Jährige trainiert bereits seit über 35 Jahren die Kunstturnerinnen der Sportfreunde Birkelbach – egal ob klein oder groß.

gro Birkelbach. Dutzende Mädchen rennen, hüpfen und springen durch die Mehrzweckhalle am Birkelbacher Sportplatz. Rechts ein Stufenbarren, links ein Reck und hinten eine lange, blaue Mattenbahn. „Hier ist immer etwas los“, bestätigt die Trainerin der Turnmädchen, Bianca Saßmannshausen, gegenüber der SZ. Selbst während des Interviews gibt die Ehrenamtlerin ihren Turnerinnen Anweisungen: „Übt schonmal den Spagat und geht noch einmal die Elemente für den Wettkampf am Samstag durch“, ruft sie ihren Schützlingen schnell zu.

Den Trubel ist sie gewohnt. Denn die 54-Jährige trainiert bereits seit über 35 Jahren die Kunstturnerinnen der Sportfreunde Birkelbach – egal ob klein oder groß.

Mutter leidet unter Bewegungsdrang ihrer Tochter

Bianca Saßmannshausen ist 1968 in Wingeshausen geboren und aufgewachsen. „Die Liebe zum Turnen ist angeboren“, verrät sie gleich zu Beginn. Denn auch ihr Opa, Papa und Onkel fühlten sich dem Turnsport sehr verbunden. „Wir haben schon von klein auf an zu Hause Möbelstücke verschoben, damit wir Platz fürs Räder schlagen und Spagat üben hatten“, erzählt sie weiter. Gelitten hat darunter vor allem ihre Mutter – denn Blumenvasen seien damals massenhaft kaputtgegangen.

„Mit rund vier Jahren habe ich dann angefangen, für den TSV Aue-Wingeshausen zu turnen“, erinnert sich Saßmannshausen. Ihr Steckenpferd war von Anfang an der Mehrkampf. „Ich mochte es schon immer, mich in verschiedenen Disziplinen mit anderen zu messen“, verrät sie. „Turnen ist für mich viel mehr als nur eine Sportart. Denn sein Ziel hat man so gut wie nie erreicht. Man kann immer an sich arbeiten und noch besser werden“, betont die 54-Jährige. Auch sei Turnen extrem wichtig für Körper und Geist. „Man bleibt fit und hat von Natur aus eine gute Körperhaltung“, sagt Saßmannshausen.

Saßmannshausen gründet eigene Turngruppe

In ihrer aktiven Turnzeit schaffte die Familienmama es bis in die Landesliga 1. Bleibt die Frage, wie die begabte Turnerin dazu kam, den Trainerposten zu besetzen? „Ich bin mit ca. 18 Jahren aufgrund meines damaligen Freundes nach Birkelbach gezogen. Hier musste ich feststellen, dass es für Mädchen kein richtiges Turnangebot gab“, denkt Saßmannshausen an die Anfänge in Birkelbach. Kurzerhand gründete die Sportlerin, die selbst noch auf hohem Niveau für den TSV Aue-Wingeshausen turnte, eine erste Turngruppe. „Ich erinnere mich gut an diese Zeit. Da saßen sechs Mädels vor mir und schauten mich mit großen, erwartungsvollen Augen an. Eine davon war Sonja Schaar, die bis heute Trainerin und Kampfrichterin ist“, erzählt Saßmannshausen. Seitdem ist die 54-Jährige aus dem Birkelbacher Turnsport nicht mehr wegzudenken.

In all den Jahren sind die Sportfreunde in der westfälischen Turnliga eine feste Größe. „Wir haben schon so gut wie alle Ligen durch“, erklärt die Trainerin. „Doch die sportliche Krönung war sicherlich der Oberliga-Meistertitel meiner Turnerinnen im Jahr 2013.“

Töchter treten in Fußstapfen

Mittlerweile sind auch ihre Töchter Lea und Nawina in ihre Fußstapfen getreten und kümmern sich mit ebenso großer Leidenschaft wie ihre Mutter um den Turnnachwuchs. „Aber ich möchte hier betonen, dass nicht nur meine Töchter sich ehrenamtlich im Verein engagieren. Viele meiner Sportlerinnen, die von klein auf an im Verein turnen, haben mittlerweile Aufgaben übernommen“, fügt Bianca Saßmannshausen hinzu. Auch ist sie neben der Trainertätigkeit seit gut 30 Jahren Kinderturnwartin des Bezirks Wittgenstein. Ein Leben ohne Turnen könne sich die 54-Jährige trotz der vielen Verpflichtungen und Termine derzeit nicht vorstellen: „Klar gibt es auch Zeiten, wo ich mir wünschen würde, ein bisschen kürzer zu treten, aber nach all den Jahren fällt einem eben auch das schwer.“ Das Pensum von früher sei derzeit aber nicht mehr machbar. Aktiv turnt die 54-Jährige schon seit Jahren nicht mehr. „Irgendwann ist es eben an der Zeit, seine aktive Sportler-Karriere an den Nagel zu hängen. Gerade beim Turnen spürt man das Alter dann doch“, scherzt sie. „Jetzt gehe ich seit geraumer Zeit meiner zweiten Leidenschaft nach, dem Langlaufen.“

Autor:

Sarah Groos

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
ThemenweltenAnzeige
2 Bilder

Neues Angebot auf 57immo.de
Jetzt Immobilie von Experten bewerten lassen

Gründe für eine Immobilienbewertung gibt es viele: Sie kann erforderlich sein für den Kauf oder Verkauf eines Hauses, beim Schließen eines Ehevertrages oder auch beim Verschenken des Eigentums an die Kinder. Allgemein gilt: Wer den Wert seiner Immobilie kennt, hat in vielen Situationen einen Vorteil. Mit der Immobilienbewertung der Vorländer Mediengruppe bekommen Haus- und Wohnungsbesitzer nun ein passendes Werkzeug zur schnellen und zuverlässigen Einschätzung des Wertniveaus an die Hand – und...

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.