SZ

Fußball-Oberliga Westfalen
TuS Erndtebrück im "Alu"-Pech

William Wolzenburg (l.) verursachte den Foulelfmeter, den Haltern zur Führung nutzte. Dennoch holten der TuS Erndtebrück einen verdienten Punkt.
  • William Wolzenburg (l.) verursachte den Foulelfmeter, den Haltern zur Führung nutzte. Dennoch holten der TuS Erndtebrück einen verdienten Punkt.
  • Foto: fw
  • hochgeladen von Uwe Bauschert (Redakteur)

sta Haltern. Am Ende waren die Kicker des TuS Erndtebrück sogar enttäuscht, dass es „nur“

sta Haltern. Am Ende waren die Kicker des TuS Erndtebrück sogar enttäuscht, dass es „nur“ zu einem 1:1-Unentschieden beim TuS Haltern gereicht hatte. Zu reif war die Leistung der Elf vom Pulverwald, zu viele gute Chancen hatte sie im zweiten Abschnitt liegen gelassen, so dass die Wittgensteiner ihrem zweiten „Dreier“ der noch jungen Oberliga-Saison deutlich näher waren als die über weite Teile extrem passiv auftretenden Hausherren.

„Haltern hatte gewiss auch Respekt vor uns nach dem 3:0-Sieg gegen Gütersloh, sie haben nur auf unsere Fehler gelauert“, sah Erndtebrücks Kapitän Admir Terzic einen eher destruktiv agierenden Widersacher und auch Co-Trainer Lars Birlenbch blies ins gleiche Horn: „So haben sie beispielsweise auch in Siegen und Gütersloh gespielt. Sie haben uns erst an der Mittellinie angegriffen, wir hatten mehr Ballbesitz.“

Damit konnte der TuS allerdings im ersten Abschnitt noch wenig anfangen. Zu hektisch waren die Bemühungen im Spiel nach vorne, zu ungenau die Zuspiele, so dass nur eine gute Möglichkeit heraussprang, als Jordi Ndombaxi ziemlich freistehend drüber „semmelte“ (25.). Und da TuS-Keeper Jonas Brammen einmal „überragend“ hielt (Birlenbach), ging das torlose Remis zur Pause vor nur 130 etwas gelangweilten Zuschauern durchaus in Ordnung.

Die Laune der Mehrzahl der Besucher sollte sich dann zehn Minuten nach Wiederbeginn aufhellen, denn Farid Kiyan Gilani traf per Strafstoß zum 1:0. William Wolzenburg hatte zuvor in der „Box“ gefoult. „Das war zu ungestüm, das können wir besser verteidigen“, monierte Spielführer Terzic, dessen Elf aber im weiteren Verlauf defensiv gut stand und keine großen Chancen mehr zuließ.

Die hatten stattdessen die Erndtebrücker in der Folgezeit. Die „Pulverwald“-Kicker agierten im zweiten Abschnitt geduldiger und wandelten den hohen Ballbesitzanteil auch in Tormöglichkeiten um. Erst traf Tim Schrage per Kopf nur die Latte und auch den Nachschuss setzte Lars Schardt ans Aluminium. Dann hielt Halterns Keeper Cedric Drobe mit einer grandiosen Parade gegen Ndombaxi für seine Farben die Führung fest.

Nach 73 Minuten belohnte sich Erndtebrück dann aber endlich für die gute Leistung nach dem Wechsel: Wolzenburg passte das Leder auf Schrage, der fein auf Schardt durchsteckte. Der Angreifer tunnelte seinen Gegenspieler und bugsierte die Kugel irgendwie über die Linie, nachdem Drobe auch hier noch seine Finger im Spiel hatte. Fraglos: Dieser Ausgleich war hochverdient und es wäre auch noch mehr drin gewesen. Doch sowohl Fuad Dodic als auch Abbas Attiee trafen in der Schlussphase, gut postiert im gegnerischen Strafraum, die falschen Abspielentscheidungen.

„Drei Punkte wären natürlich schön gewesen, aber wir sind jetzt seit vier Spielen ungeschlagen. Wir sind mit dem Auftakt sehr zufrieden“, betonte Trainerassistent Lars Birlenbach und auch Kapitän Terzic fand den Auftritt der „Blauen“ in Haltern insgesamt zufriedenstellend: „Wir haben es phasenweise gut gemacht. Es war unser bisher bestes Auswärtsspiel und wir hätten uns mit einem Sieg belohnen können.“

Autor:

Stefan Stark aus Wilnsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen