13. Siegener Afrikatagung: „Kulturelle und Gesellschaftliche Umbrüche in Afrika“

16. November 2019
10:00 - 18:30 Uhr
KrönchenCenter, Markt 25, 57072, Siegen

Zur 13. Siegener Afrikatagung laden die Veranstalter für den 16. November in der Zeit von 10 bis 18.30 Uhr ein. Veranstaltungsort ist die VHS Siegen, KrönchenCenter, Markt 25, in der Siegener Oberstadt.
Das diesjährige Thema lautet „Kulturelle und Gesellschaftliche Umbrüche in Afrika“, denn davon ist dieser Kontinent seit Jahrhunderten geprägt. Sie begannen in vorkolonialer Zeit, setzten sich massiv in der Kolonialzeit fort und dauern, durch den von eigenen Interessen geprägten Einfluss von außen, bis heute an.
In vorkolonialer Zeit waren es vor allem der Sklavenhandel und die Ausbeutung von Ressourcen. Während der Kolonialzeit kamen Zwangsumsiedlungen, Eingriffe in die traditionellen politischen Strukturen und die Abwertung der afrikanischen Völker, ihrer Sprachen, Kulturen und ihrer traditionellen Werte, hinzu.
Die in der Kolonialzeit entstandenen Abhängigkeiten wurden nach der Erlangung der Unabhängigkeit der afrikanischen Staaten durch unterschiedliche Praktiken weiterhin aufrecht erhalten.
Während der Tagung werden drei Themen ausführlicher dargestellt und diskutiert:
Den Auftakt bildet der Vortrag „Kulturelle und gesellschaftliche Veränderungen im Kolonialismus“ von Prof. Dr. Andreas Eckert, Direktor des Instituts für Asien- und Afrikawissenschaften an der Humboldt-Universität in Berlin. Seit den 1990er-Jahren ist die Geschichte Afrikas sein Forschungs- und Lehrgebiet und er befasst sich mit den damaligen Umbrüchen und Veränderungen und deren Auswirkungen.
Das Thema des Vortrags von PD Dr. Eric Anchimbe von der Universität Bayreuth lautet „Die kulturellen und politischen Aspekte der Sprachpolitik in Kamerun“. Am Beispiel seines Heimatlandes Kamerun verdeutlicht er die Probleme der heutigen Sprachpolitik in den afrikanischen Staaten und wie mit Sprache Politik betrieben wird.
Den dritten Vortrag hält Dr. Claudia Böhme vor der Universität in Trier. Ihr Thema ist der afrikanische Film, ein Bereich, der in den letzten Jahrzehnten großen Aufschwung erfahren hat. Auch hier werden gesellschaftliche Veränderungen und Umbrüche aufgegriffen.
Als Beispiel für die zunehmende Bedeutung des afrikanischen Films wird anschließend der Film „Faat Kiné“ gezeigt. Mit feinem Gespür für Blicke, Mimik und Gesten porträtiert der senegalesische Altmeister des afrikanischen Films, Ousmane Sembène, drei Generationen von Frauen einer gut situierten Großfamilie mit Humor und harscher Kritik an der patriarchalischen Gesellschaft.
Durch die Vorträge erhalten die TN einen Einblick in die Veränderungen und Einflüsse, die in den afrikanischen Staaten und auf deren Menschen seit Jahrhunderten wirken und können darüber mit Expert*innen diskutieren.
Datum: 16. November in der Zeit von 10.00 – 18.30 Uhr
Ort: VHS, KrönchenCenter, Markt 25, Siegen-Oberstadt
Um Anmeldung wird gebeten vhs@siegen.de oder renate.helm@uni-siegen.de
Die Teilnahme ist kostenfrei

Veranstalter: Africa’s People Africa’s Power e.V. (APAP), Volkshochschule Siegen, Gesellschaft für Friedenserziehung e.V. (GFFE), Verein für soziale Arbeit und Kultur Südwestfalen e.V. (VAKS), Koordinations- und Servicestelle entwicklungspolitischer Bildungsarbeit, Zentrum für Planung und Evaluation Sozialer Dienste (ZPE) der Universität Siegen, Pädagoginnen und Pädagogen für den Frieden (PPF), Zentrum für Friedenskultur Siegen (ZFK)

Autor:

Dr. Friedrich Weber aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.