5. offene Heimat-Werkstatt

27. März 2020
17:00 - 21:00 Uhr
VHS Olpe, Kurfürst-Heinrich-Straße 34, 57462, Olpe
3Bilder

Kreisheimatbund Olpe lädt ein zur 5. Offenen Heimat-Werkstatt

Baukultur und Denkmalpflege im Kreis Olpe –
Gebäude aus drei Jahrhunderten kennen lernen

Wo finden wir Informationen zur Entstehungs- und Nutzungsgeschichte eines Gebäudes? Wie lassen sich Bauphasen erkennen und woran unterscheiden? Was können wir ablesen an historischen Fotos und an den Gebäuden selbst?
Die fünfte „Offene Heimat-Werkstatt“ befasst sich mit der Baukultur im Südsauerland und konzentriert sich dabei auf Wohngebäude.
Gemeinsam mit der Volkshochschule des Kreises Olpe bietet der Kreisheimatbund Olpe diese 5. Offene Heimat-Werkstatt an. Interessierte haben die Gelegenheit, Methoden und Hilfsmittel der Heimatarbeit kennen zu lernen. Unterlagen zu eigenen Gebäuden können gerne mitgebracht werden.
Am Freitagabend, 6. März, wird in das Thema eingeführt. Historische und aktuelle Karten und Pläne – von den Urhandrissen aus den 1830er Jahren über alte Bauzeichnungen bis zum digitalen Liegenschaftskataster – werden als Quellen vorgestellt, gemeinsam gelesen und interpretiert, ebenso historische Fotografien und Archivalien wie z.B. Bauakten.
Den Mittelpunkt der 5. Offenen Heimat-Werkstatt bildet ein gemeinsamer Rundgang mit mehreren Stationen ganztägig am Samstag, 7. März. Er findet in Grevenbrück entlang der Kölner Straße und der Twiene statt. Mit den am Vortag studierten Karten und Akten werden unterschiedliche Gebäude aus rund 200 Jahren in ihren Eigenheiten betrachtet und typische Bauweisen und Bauelemente einzelner Epochen besprochen.
Ein günstiges Mittagessen ist organisiert.
Zum Abschluss der zwei Werkstatt-Tage erhalten die Teilnehmenden Anregungen für weitere Arbeiten im eigenen Umfeld. Der Austausch über die Ergebnisse dieser eigenen Arbeiten und ein Rückblick finden drei Wochen später am Freitagabend, 27. März, statt.

Die Termine:
Freitag, 6. März, 18:00-20.30 Uhr, VHS Olpe, Einführung
Samstag, 7. März, 10:00-16:00 Uhr, Grevenbrück,
Treffpunkt an der Kirche
Freitag, 27. März, 17:00-21:00 Uhr, VHS Olpe, Abschluss
Referentinnen: Andrea Arens, Sabine Hengstebeck und
Dr. Roswitha Kirsch-Stracke

Bei Bedarf werden Mitfahrgelegenheiten nach Grevenbrück organisiert.
Das Kursentgelt beträgt 25 €

Anmeldung unter Angabe der Kursnummer 109016
bei der Volkshochschule des Kreises Olpe
Kurfürst-Heinrich-Straße 34, 57462 Olpe
Tel.: 02761/923630, E-Mail: info@vhs-kreis-olpe.de

Zu den Fotos

1: Preußischer Übersichtshandriss der Ortschaft Förde von 1831: Ursprüngliche Siedlungsform, Lage und Größe der Gebäude sind gut zu erkennen(Archiv des Fachdienstes Liegenschaftskataster und Geoinformation Kreis Olpe)

2: Ein scheinbar beliebiges Gebäude zwischen Veischedebach und Kölner Straße: Was erzählen Baukörper, Kellerdeckenkonstruktion, Fensterform und Fachwerk? (Foto: Kirsch-Stracke)

3: Ladenlokal der Bäckerei Hille, zuletzt Blumenladen, mit originalen Messingrahmen und gebogenen Fensterscheiben – charakteristisch für die Architektur der 1950er Jahre (Foto: Kirsch-Stracke)

Autor:

Dr. Friedrich Weber aus Siegen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen