Notruf missbraucht

sz Lenhausen. In der Nacht zum Samstag gegen 2.40 Uhr erhielt die Leitstelle einen Notruf, bei dem es sich zunächst um eine gefährliche Körperverletzung in Lenhausen handeln sollte. Als die Rettungskräfte und die Polizei eintrafen, stellte sich jedoch heraus, dass es sich hierbei nicht um eine Körperverletzung, sondern um einen Missbrauch von Notrufen handelte.

Laut Polizei hatte sich das Geschehen folgendermaßen abgespielt: Der 18-Jährige war offenbar alkoholisiert von einer Feier nach Hause gekommen. Seine Eltern schliefen bereits. Der Beschuldigte wählte die Notrufnummer der Rettungsleitstelle und meldete, dass jemand erstochen worden sei. Tatort sollte die Wohnanschrift des 18-Jährigen sein.

Sieben Minuten später erfolgte ein zweiter Anruf von derselben Nummer bei der Rettungsleitstelle. Die Person meldete, dass alles in Ordnung sei. Die zwischenzeitlich verständigten Rettungskräfte und drei Streifenwagen suchten dennoch die Tatörtlichkeit auf. Sie klingelten die Eltern aus dem Bett, während der Beschuldigte tief und fest in seinem Zimmer schlief. Mehrfach versuchten die Beteiligten, ihn zu wecken. Vor Ort ergaben sich dann keine Hinweise auf eine Körperverletzung.

Aus gegebenen Anlass weist die Polizei ausdrücklich darauf hin, dass der Missbrauch von Notrufen eine Straftat darstellt, die mit einer Geldstrafe oder sogar einer Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahren bestraft werden kann. „Außerdem können auf Beschuldigte zivilrechtliche Forderungen aufgrund der entstandenen Einsatzkosten zukommen.“ Zudem sei der missbräuchliche Anruf kein Kavaliersdelikt, da Einsatzmittel blockiert werden könnten.

„Trotzdem gilt: Wer sich oder andere in Not sieht, wer die Polizei vor Ort benötigt, etwas Verdächtiges beobachtet oder sich in einer vermeintlichen Gefahrensituation sieht, sollte sich nicht scheuen, den Notruf 110 zu wählen“, heißt es abschließend in der Pressemitteilung der Polizei.

Autor:

Redaktion Olpe aus Stadt Olpe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.